• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

„Chiptuning“

Maddin!

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2022
Beiträge
28
Bewertungen
3
Punkte
3
Standort
06458 Hdersleben
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Grüßt Euch :)

Hat hier jemand schon Erfahrung mit Chiptuning an den BMW‘s?

Ich habe es bis jetzt immer bei meinen PKW‘s machen lassen und war auch immer zufrieden, deutlich mehr Leistung bei weniger Verbrauch und die Maschine hat auch immer bessere Abgaswerte beim TÜV gehabt.
 

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.347
Bewertungen
744
Punkte
533
Alter
55
Standort
Salzburg
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2013
"Deutlich mehr Leistung mit weniger Verbrauch" ist eigentlich nur bei Turbo-Motoren möglich, weil hier die Kennlinie für den Ladedruck optimiert werden kann.

Bei einem Saug-Benziner kann in erster Linie das Laufverhalten des Motors verbessert werden, weil diese ab Werk zur Optimierung der Abgaswerte sehr mager abgestimmt sind. Eine wesentliche Leistungssteigerung ist damit nicht möglich.

Ich weiß, dass es inzwischen jemanden gibt der das für KTM-Motoren ganz gut hinbekommt, für BMW ist mir da nichts bekannt.
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.580
Bewertungen
1.765
Punkte
413
Alter
60
Standort
Dülmen
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Der Zweizylinder in unseren GSen ist ohnehin schon sehr mager abgestimmt, das war ja der Grund für die Entwicklung des 'Beschleunigers'. Nicht magerer ist die Lösung, sondern fetter; damit wird das Ansprechverhalten und die Beschleunigung verbessert.
 

Maddin!

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2022
Beiträge
28
Bewertungen
3
Punkte
3
Standort
06458 Hdersleben
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Ok.
Und wo bekomme ich diesen „Beschleuniger“ her? Wie und wo wird dieser verbaut?..---Frage???.....
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.580
Bewertungen
1.765
Punkte
413
Alter
60
Standort
Dülmen
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Das ist das Problem. Holger macht keine mehr bzw. reagiert nicht auf Anfragen.
 

Kroemec

Scotty (Board Ing.)
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
1.229
Bewertungen
524
Punkte
483
Alter
33
Standort
Lünen
Website
www.nextdestinationunknown.de
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2012
Lisa hat noch einen, aber keine GS dazu ;) Wollten den eigentlicht mal in der Terra ausprobieren. Muss ich die Tage mal dran. Sitze gerade an den Radlagern und schrotte meinen Innenabzieher.
 

Maddin!

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2022
Beiträge
28
Bewertungen
3
Punkte
3
Standort
06458 Hdersleben
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Lisa hat noch einen, aber keine GS dazu ;) Wollten den eigentlicht mal in der Terra ausprobieren. Muss ich die Tage mal dran. Sitze gerade an den Radlagern und schrotte meinen Innenabzieher.
Heißt das jetzt das er zu verkaufen ist, oder nicht?:)
 

Hein

Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2021
Beiträge
97
Bewertungen
36
Punkte
18
Alter
60
Standort
Coesfeld-Lette
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Deutlich mehr Leistung ? Wieviel PS sind denn da gefordert ? 5 PS, oder gar 20 PS ?

Benötigt man wirklich mehr Leistung bei der 800`er ? Man könnte sich dann ja auch gleich m-M. ein Moped mit mehr PS kaufen.
Mir reichen die 85 PS vollkommen, und das bei einem Durchschnittsverbrauch von 5 Litern.
 

Maddin!

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2022
Beiträge
28
Bewertungen
3
Punkte
3
Standort
06458 Hdersleben
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Deutlich mehr Leistung ? Wieviel PS sind denn da gefordert ? 5 PS, oder gar 20 PS ?

Benötigt man wirklich mehr Leistung bei der 800`er ? Man könnte sich dann ja auch gleich m-M. ein Moped mit mehr PS kaufen.
Mir reichen die 85 PS vollkommen, und das bei einem Durchschnittsverbrauch von 5 Litern.
Es geht mir weniger darum das die Maschine mehr Leistung bekommt, eher darum das die Maschine besser läuft, Ruhigerer Motorlauf, weniger verbrauch bei selber Fahrweise und sogar bessere Abgaswerte.
Das mit deutlich mehr Leistung war jetzt auf meine PKW's bezogen welche alles Turbodiesel, bis auf ein 1,4er Saugbenziner (da kamen aber auch 10PS bei rum ;) ), die ich bis jetzt optimieren lassen habe.

Sicher reicht die Leistung aus, aber wenn ich einen besseren Motorlauf generieren kann und die Maschine dadurch agiler wird, finde ich, lohnt es sich schon. Wenn dann noch das ein oder andere Pferdchen dazu kommt, ist das einfach ein netter Nebeneffekt.
 

Hein

Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2021
Beiträge
97
Bewertungen
36
Punkte
18
Alter
60
Standort
Coesfeld-Lette
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Sicher reicht die Leistung aus, aber wenn ich einen besseren Motorlauf generieren kann und die Maschine dadurch agiler wird, finde ich, lohnt es sich schon. Wenn dann noch das ein oder andere Pferdchen dazu kommt, ist das einfach ein netter Nebeneffekt.
Ok, da kann ich nichts zu sagen, da diese meine erste F-GS ist, und ich keine mit Beschleuniger bisher gefahren bin.
Persönlich finde ich, dass sie sich sehr gut fährt, ohne Ruckeln, oder schlechte Gasannahme,
ganz anders als meine bisherigen Mopeds, einfach gesagt, bin ich richtig gut und zufrieden mit der 800`er.
 

Maddin!

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2022
Beiträge
28
Bewertungen
3
Punkte
3
Standort
06458 Hdersleben
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Ok, da kann ich nichts zu sagen, da diese meine erste F-GS ist, und ich keine mit Beschleuniger bisher gefahren bin.
Persönlich finde ich, dass sie sich sehr gut fährt, ohne Ruckeln, oder schlechte Gasannahme,
ganz anders als meine bisherigen Mopeds, einfach gesagt, bin ich richtig gut und zufrieden mit der 800`er.
Es ist auch meine erste GS und nach gut 13 Jahren auch generell mal wieder ein Motorrad.
Die GS fährt auch gut, macht echt Spaß, aber das mit der Gasannahme ist schon recht auffällig. Man muss wirklich sehr gefühlsam mit dem Gas arbeiten, bei der Solofahrt mag das vielleicht nicht weiter auffallen, aber wenn das holde Weib mit an Board ist es nervig.
 

Gutze

Neues Mitglied
Mitglied seit
18 August 2021
Beiträge
20
Bewertungen
12
Punkte
3
Standort
Ostharz
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Probiers doch mal mit einem Lambdasonden Eliminator. Gibts von Dynojet. Die Lambdasonden bleiben, wo sie sind, es wird nur ein Blindstecker mit einem bestimmten Widerstand an den Kabelbaum gesteckt. Dadurch wird immer der optimale Lambdawert angezeigt und die Einspritzmenge durch das Steuergerät angepasst. Zwei Stecker haben für meine KTM damals glaube 38 Euro gekostet.

Achso, Fakt ist aber, dass dir das den Spritverbrauch etwas anheben wird, wie jede andere softwareseitige Tuningmaßnahme auch. Kraft kommt halt von Kraftstoff :D
 

Maddin!

Neues Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2022
Beiträge
28
Bewertungen
3
Punkte
3
Standort
06458 Hdersleben
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Lambdasonden Eliminator kenne ich garnicht, gucke ich mir mal an :)

Aber der Fakt mit dem Mehrverbrauch stimmt so nicht, mein Taxi Verbraucht seit der Optimierung gut 1l weniger auf 100km, auch bei flotter Fahrweise und ich habe ca. 20PS/50NM dazugewonnen >>prima:<<
 

Gutze

Neues Mitglied
Mitglied seit
18 August 2021
Beiträge
20
Bewertungen
12
Punkte
3
Standort
Ostharz
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Achso, Fakt ist aber, dass dir das den Spritverbrauch etwas anheben wird, wie jede andere softwareseitige Tuningmaßnahme auch. Kraft kommt halt von Kraftstoff :D
Das war nur auf den BMW Motor bezogen, bzw. auf Saugbenziner.
 

obelixx

Mitglied
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
282
Bewertungen
143
Punkte
43
Standort
südlich von H - aber nördlich von HI
Modell
  1. F800GS ADV
Modelljahr
2017
Kann es sein, dass du zu "drehzahlorientiert fährtst" ?

Die F800GS läuft m.E. sehr sanft und ist kann fast so niedertourig bewegt werden, wie die alten R80GS, nur dass die F800GS mehr Bums hat und sich weniger schüttelt !

Also:
Tempo 50-60 geht problemlos im 6. Gang ...
Enge Kurven, die man mit 40km/h fährt gehen lässig im 4. Gang


Oder bist du bisher nur Moppets mit "Minimalfederweg" gewöhnt ?
Bei den Federwegen der F800GS bringen Lastwechsel schon "mehr Bewegung ins Moppet", als wenn das Moppet nur 80mm Federweg hat !
 

Bullet762

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2013
Beiträge
260
Bewertungen
70
Punkte
178
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Die 800er ist der sparsamste Hobel den ich je gefahren bin. Wenn Du da noch mehr Benzin einsparen willst, dann geht das vielleicht über das Gewicht und dessen Reduzierung.
 
Oben Unten