• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

Erfahrungsbericht(e) zur F 850 GS

#4
Komisch, ich kann das eingefügte Bild nicht mehr sehen ...

(Nachtrag: Nur am Büro-PC, auf dem Smartphone geht es)
(Noch ein Nachtrag: Es ist wieder da >> Irre<< )
 
Zuletzt bearbeitet:

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
#9
Schottland würde reichen, die Sozia wird begeistert sein von diesem tollen Angebot.:appl:
BMW hätte ihm bestimmt eine neue 850er als Ersatz zur Verfügung gestellt.
Leider war gerade keine funktionsfähige verfügbar.
 
#11
Wollen wir mal hoffen, dass das die einzigen Rückrufe bleiben. An sich steht da ein ordentliches Mopped, bei dem der Start leider verhunzt wurde.

Mit Christianes 650er musste ich damals (2009) bestimmt fünf Mal in die Werkstatt, mit meiner dann nur noch dreimal. Allerdings bin ich mit der dann im Urlaub liegen geblieben.

Mir fehlt ein wenig das Vertrauen in meinen nächsten Roller, der angeblich Ende nächsten Jahres kommen soll. Der Marktstart des C 400 X wurde ja auch verbockt, da schwant mir Übles. Und mit einem Leihmotorrad kann ich nichts anfangen.
 

BlackTape

Blümchens Schatten
#16
Ein Kumpel von mir, ein Vielfahrer, hat sich vor ein paar Jahren den damals neuen Sechszylinder gegönnt. Dann kam der Rückruf wegen dem möglichen ölendem Federbein. Er bekam ne 12er GS als Ersatzfahrzeug. Hat er ihnen mit gut 10.000 km wieder hingestellt...

Und war übrigens von beiden nicht so begeistert. Fährt zur Zeit ne XR 1000 und ist zufrieden.

Sent by BlackTape's mobile.
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
#18
ja ist bekannt
ich würde das nicht überbewerten,
es sind genau die Anlaufschwierigkeiten mit denen ich gerechnet habe

Interessanter finde ich die Überschrift das es ein Adventure Modell geben soll
mal schauen was da kommt.
Das normale Modell kann mich überhaupt nicht begeistern.
In keinster weise ein adäquater Ersatz für unsere 800er.
Wenn was neues her müsste, gäbe was aus GB.
Hätte nie gedacht das ich mal daran denken würde ein Motorrad aus England kaufen zu wollen.
Aber das 800er Kätzchen gefällt mir schon.
 

@Venture

Thüringer Junge
#20
Hallo zusammen,
ach ich schreibe einfach mal wie ich die 750 GS erlebt habe. Ich handele privat ein wenig mit motorisierten Zweirädern, es waren bisher 31 (9xBMW, 2xKTM, 4xHonda etc.) davon in meinem Besitz :Facepalm:und etliche von Freunden u. Bekannten mit anschließender Probefahrt auf meiner Hebebühne. Man könnte also durchaus von einer ausgeprägten Zweirad Meise sprechen.

Der BMW Verkäufer übergab sie mir ganz stolz als Werkstatt Ersatz Motorrad mit den Worten, "die klingt jetzt wie eine KTM" und man kann nun vom 2.-6. Gang ohne Kupplung hoch und runter schalten! Mein erster Gedanke, ach du sch...., wenn sie wie`ne KTM klingen soll, dann kaufe ich mir auch eine (Punkt).

Also Starterknopf gedrückt, mit Zündschlüssel/Transponder in der Tasche angelassen und nun der Schock. Was ist denn das für eine Rappelkiste, so eine Mischung zwischen meiner KTM LC4 640 ADVENTURE und der Ducati Monster meines Freundes :: Nee,nen::. Und fast hätte ich`s vergessen, schalten ohne Kupplung ziehen habe ich nach 40 Jahren Motorrad/Moped fahren nur einmal über´s Herz gebracht. Es klingt einfach furchterregend und ich möchte gar nicht wissen wann das Getriebe bei so einem meines Erachtens im öffentlichen Straßenverkehr völligen Schwachsinn die Segel streicht. Auf Rennstrecken wo es auf jede Sekunde ankommt und der Mechaniker nach fast jedem Rennen eine groooooße Inspektion machen muß sicherlich eher sinnvoll.

Viele Grüße aus Thüringen vom Jörg!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten