• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

noch nicht mal mehr plopp oder drrrrrrr...

#1
Moin!

Für heute hatten wir eine schöne Runde entlag des
canal du midi Richtung Minerve geplant. Dort ist es
schön! Leider auch ohne uns. Hmmm...
Der Reihe nach:
Vorhin habe ich das Motorrad auf die Straße
geschoben. Dabei Zündung an und: NIX! NIX?
Nö, überhaupt nix!
Hmmm...
Der Voltmeter kommt zum gleichen Ergebnis
und zeigt nichts an. Warum ist ein Voltmeter
verbaut? Weil vor 16000 km ein neuer Stator
von Götz eingebaut worden ist. Allerdings ist
das schon ein Rätsel, weil wir vorgestern ohne
das kleinste Problem gefahren sind. Das
Voltmeter hat zwischen 14,3 + 14,4 V gezeigt
während der Fahrt, auch an der Ampel und auch
am Ende der Tour nach ca.220 km. Die Batterie
(ein Lithium-Ionen Akku von JMT) hatte 13,4 V
im Stand. Also alles unauffällig. Nun hat es die
letzten beiden Tage heftig geregnet...

Da hab' ich nächste Woche noch was zu tun.
Gut, dass ich die 700er noch nicht in die
Winterruhe entlassen habe.
 
#15
Salut!

Noch auf dem Hänger stehend habe ich den Akku ans
(spezielle) Ladegerät gehängt. Sekunden später kam
die Diagnose “Akku tot“

Hmmm...

Ob das jetzt Ursache oder Wirkung ist? Keine Ahnung.
Und nachdem wir jetzt ab- und ausgeladen haben,
genehmigen wir uns erst ein Bier. Vor dem Bier hab'
ich keine Lust zum Weitersuchen und nach dem Bier
wohl erst recht nicht! o_O

Edit sagt, ich solle grüßen! :peinlich:>:-->>

Also dann viele Grüße
Thomas H.
 
#17
So wird es wohl kommen! Vor allem, weil das jetzt
schon der Zweite ist. Nr. 1 ging bereits nach ca.
einem halben Jahr hin. Dafür gab's auf Garantie
Nr. 2, der jetzt doch schon fast ein Jahr alt ist...

Aber zuerst messe ich mal, was der Regler alles
so macht. Da ich aber ein Voltmeter habe und das
nichts Bedenkliches angezeigt hat, erwarte ich weder
einen defekten Regler noch einen defekten Stator.
 
#18
Da spricht doch einiges dafür, von weiteren Versuchen mit Lithium-Ionen Akkus Abstand zu nehmen. Auch im 2V-Forum habe ich mehrfach vom plötzlichen Tod dieser Akkus gelesen, letztens ist sogar einer abgefackelt.
 
#19
In der XBR werkelt einer seit nunmehr über zwei Jahren problemlos vor sich hin.
Ich werde heute morgen mal den Akku aus der 700er in die 650er bauen und
dann weitersehen...

Wenn ich nicht anderes als Fehlerquelle ausmachen kann, werde ich den Dingern
den großen Zapfenstreich spielen! :>freunde:
 

McOlli

Mr. 100 for ever
#20
Ich kenne bisher Lithium-Ionen Akkus aus dem Modellbau. Da musste man genauestens auf die Ladeschlussspannung achten, sonst hat man den Akku gekillt. Ob diese Genauigkeit vom Motorrad-Laderegler beachtet wird wage ich zu bezweifeln, da dieser zunächst für Blei-Akkus ausgelegt wurde.
 
Oben Unten