• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

F800GS ADV Nachrüstsatz um das ABS getrennt abschalten zu können

Dickel

Neues Mitglied
Registriert
14 Februar 2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1
Ort
Falkenberg/Elster
Modell
  1. F800GS ADV
Modelljahr
2017
Hallo,
Gibt es so was

Nachrüstsatz um das ABS getrennt abschalten zu können „​

Würde mich dafür interessieren!
Finde nicht wirklich was in Netz dazu.
 
Wie meinst du das, 'getrennt'. Vorne und hinten?
 
In Diskussionen in Motorradforen kommt immer mal wieder der Wunsch auf, dass das ABS nur vorn wirken möge, aber nicht hinten. Inzwischen gibt es wohl Motorradmodelle, in denen das ABS so eingestellt werden kann, also nicht nur komplett ein oder aus wie bei der F800GS. Daher vermute ich, dass der Fragesteller genau das wünscht. Trotzdem ist es natürlich nur ein einziges "integrales" ABS, das immer die Signale beider Räder auswertet und beide Räder steuert. Ein Add-On, das die eingeschränkte Funktionalität herstellt, ist daher nicht so ohne Weiteres möglich. Bei (neueren) Modellen, die verschiedene Fahrmodi haben, wirkt diese Einstellung m. W. auch auf das ABS, das mal sensibler und mal gunempfindlicher anspricht, aber wenn keiner der Fahrmodi das gewünschte ABS-Verhalten bereitstellt, dann geht das eben nicht. Ein solches Verhalten könnte man nur durch ein Umprogrammieren des ABS-Steuergeräts erreichen. Dass BMW für ein nicht mehr neu verkauftes Modell ein derartiges Funktionsupdate anbietet, halte ich für sehr unwahrscheinlich, da gibt es allenfalls Sicherheitsupdates. Somit fiele so eine Aufgabe ins Arbeitsfeld von Tunern, aber mir ist nicht bekannt, dass so etwas angeboten würde - ist ja auch recht riskant bei gleichzeitig vermutlich äußerst geringer Nachfrage.
Soweit meine Einschätzung, die zwar nicht auf dem Wissen, ob es so etwas für die F800GS tatsächlich gibt, beruht, aber auf Überlegungen, wie realistisch so ein Wunsch sein kann. Ist auch irgendwie schwieriger, die Nichtexistenz von etwas zu beweisen als seine Existenz.
 
Mal abgesehen davon, dass dadurch die Betriebsergebnis erlöschen würde ...
 
Trotzdem ist es natürlich nur ein einziges "integrales" ABS, das immer die Signale beider Räder auswertet und beide Räder steuert.
Das stimmt so nicht. Die F800GS (zumindest die älteren Baujahre wie meine) hat kein Integral-ABS. Da regeln beide Räder vollkommen getrennt.
Und falls sich tatsächlich jemand Gedanken machen sollte, sich von jemandem mit einem Programmierkäbelchen ein Firmware-Update "aufspielen" zu lassen, dem empfehle ich vorher die Lektüre der ISO26262. Bremssysteme gehören darin zur obersten Safety-Kategorie ASIL-D, mit den entsprechend härtesten Standards an die Erstellung und Einbringung von Firmware.
 
Ich meine mich zu erinnern, dass ich mal gelesen habe, dass man mit Motoscan das ABS hinten ausschalten kann.

Einfach mal googlen. Kann aber auch im advrider forum aus den USA gewesen sein.

Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
 
Zurück
Oben Unten