• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

KAROO™ Street

W

WechselBiker

Guest
moinsen,

ich bin sicher kein fan von grobstollen
aber das macht mir mal einen fähigen eindruck
und passt zum typischen reiseendurofahrer

Wichtigste Merkmale
  • Onroad-Handling: Im Gegensatz zu vergleichbaren Reifen mit Stollenprofil bietet der KAROO™ Street ein leichtfüßiges Handling und sehr guten Onroad-Grip. Seine Konturen wurden von Sporttouringreifen abgeleitet und liefern daher ein straßentypisch dynamisches Fahrverhalten.
  • Grip und Handling bei Nässe: Erhöhte Sicherheit durch zuverlässigen „chemischen Grip“ bei Nässe aufgrund des hohen Silica-Anteils in der Reifenmischung.
  • Offroad-Traktion: Das Profillayout des KAROO™ Street und der variable Abstand zwischen den einzelnen Stollenblöcken sorgen für eine ausgezeichnete Traktion auf unbefestigten Straßen, insbesondere auf lehmigen und harten Untergründen.
  • High-Speed-Stabilität: Auch bei hohen Geschwindigkeiten sorgen die großen, in einer steifen Karkasse verankerten Stollenblöcke für ein Höchstmaß an Stabilität im Straßeneinsatz – selbst bei voller Beladung und mit Sozius.
  • Hohe Laufleistung: Der KAROO™ Street verfügtaufgrund seiner langlebigen Mischung über eine hohe Laufleistung.

http://www.metzeler.com/site/at/products/tyres-catalogue/Karoo-Street.html
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.658
Bewertungen
1.107
Punkte
613
Alter
57
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
Naja ob das Profil auf lehmigen Böden so optimal ist?
Die Frage ist dann wohl eher, was man als Referenz genommen hat.
 

Henne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
119
Bewertungen
93
Punkte
77
Standort
Kassel
Modell
F800GS
Modelljahr
2012
Ochneee, da bleib ich doch beim Heidenau....!
Gruss Henne
 

Henne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
119
Bewertungen
93
Punkte
77
Standort
Kassel
Modell
F800GS
Modelljahr
2012
warum denn?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Der Heidenau ist ja schon ein Strassenreifen, hat aber immerhin eine tolle Optik, der Karoo Street wirkt optisch schon sehr strassenorientiert und ich finde auch langweilig.
Dazu wird er sicher teurer sein und, ich mutmaße mal, auch nicht so lange halten...
Gruss Henne
 
W

WechselBiker

Guest
sorry, der heidenau ein strassenreifen?
ganz sicher nicht bei soviel negativanteil u einschränkungen

ach
hier geht es also wiedermal um das liebe geld?

im gegensatz zum heidenau kann der karoo wenigstens den geforderten geschwindigkeitsindex erfüllen und wird nicht auf eine niedrige höchstgeschwindigkeit per aufkleber gefixt
also wenn, dann richtig!

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
 

Henne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
119
Bewertungen
93
Punkte
77
Standort
Kassel
Modell
F800GS
Modelljahr
2012
Moin,
Also der Heidenau ist ein Traum auf der Strasse: auf Alpenpässen haftet der unglaublich, manche Straßenmoppeds konnten nicht mithalten. Bei Nässe auch Top-haftung, Schwachpunkt für mich ist in der Tat offroad, wobei trockener Untergrund geht noch. Und ja, der Preis ist auch ein Argument, wobei ich gerne auch mehr für Made in Germany ausgebe, das ist hier ja der Fall. Und noch mal zur Verdeutlichung: AUCH ein Argument, nicht DAS Argument! Und Einschränkungen......? Einzige wäre die Höchstgeschwindigkeit mit 190....! So schnell fahre ich nicht.....! Ich fahre ja eine Enduro!::tata::
Gruss Henne
 
W

WechselBiker

Guest
Moin,
Also der Heidenau ist ein Traum auf der Strasse: auf Alpenpässen haftet der unglaublich, manche Straßenmoppeds konnten nicht mithalten. Bei Nässe auch Top-haftung, Schwachpunkt für mich ist in der Tat offroad, wobei trockener Untergrund geht noch. Und ja, der Preis ist auch ein Argument, wobei ich gerne auch mehr für Made in Germany ausgebe, das ist hier ja der Fall. Und noch mal zur Verdeutlichung: AUCH ein Argument, nicht DAS Argument! Und Einschränkungen......? Einzige wäre die Höchstgeschwindigkeit mit 190....! So schnell fahre ich nicht.....! Ich fahre ja eine Enduro!::tata::
Gruss Henne
ach
der enduroreifen mit schwachpunkt offroad? ist aber ein toller strassenreifen?
wie du schreibst, muss er ja über jeden zweifel erhaben sein

erstmal vorausgeschickt
also ja, das limit sitzt wohl meistens obendrauf

ich würde diesen k60 scout gern mal im vergleich mit aktuellen "wirklich strassenorientierten reifen" sehen, mal davon abgesehen, dass das wohl niemand machen wird
ich glaube, da wirst du sehr enttäuscht sein, wenn du dann siehst was bei diesen reifen zb im nassen wirklich geht

und ich glaube, dass wenn man den zb auf einer r12gs lc "artgerecht" einsetzt, da nicht viel von der tollen laufleistung übrig bleibt
alle reifen, die ich zb auf treffen gesehen habe, hatten bereits ihre ursprüngliche kontur verloren und sahen eher gerade, als rund aus
woher das wohl kommt.

diese haltbarkeits- und preisargumentationen kann ich sowieso nicht nachvollziehen
da werden motorräder von ca 15t€ od mehr gefahren, aber der reifen, meine schnittstelle zur strasse, darf nicht viel kosten und muss auch noch viele km halten
da kann ich nur mit dem kopf schütteln.

und dass in den alpen einige strassenmoppeds nicht mithalten konnten, lag sicher NICHT an deiner heidenau bereifung...

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
 

Henne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
119
Bewertungen
93
Punkte
77
Standort
Kassel
Modell
F800GS
Modelljahr
2012
Moin Wechselbiker,
Du wolltest wissen, warum...!
Ich habe viele Reifen getestet auf Enduros, ich habe meinen Reifen gefunden.>>No.1<<
Ansonsten: don't worry, be happy!
Gruss Henne
 

Mehrheit

Graue Eminenz
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
1.996
Bewertungen
728
Punkte
263
Standort
53757 St. Augustin
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Der Karoo Street sieht mir genau nach dem aus, was sein Name sagt: Straßenreifen.
Den würde ich maximal auf einem Schotterparkplatz verwenden.

Und ich finde es bedenklich, dass man bei Dir, Herr Wechselbiker, nicht EINMAL dagegen sein kann, ohne dass Du Dich scheinbar dermaßen angepisst fühlst, dass Du hier solche Tiraden losläßt.

Lass doch anderen auch mal ihre Meinung und Vorlieben. Sie werden wissen, warum.

Meine Meinung
Sylvia (gerne mit Großstöllern im Gelände und mit Straßenreifen auf der Straße unterwegs)
P.S. die eierlegende Wollmilchsau wird definitiv keiner erfinden.....
 
W

WechselBiker

Guest
Der Karoo Street sieht mir genau nach dem aus, was sein Name sagt: Straßenreifen.
Den würde ich maximal auf einem Schotterparkplatz verwenden.

Und ich finde es bedenklich, dass man bei Dir, Herr Wechselbiker, nicht EINMAL dagegen sein kann, ohne dass Du Dich scheinbar dermaßen angepisst fühlst, dass Du hier solche Tiraden losläßt.

Lass doch anderen auch mal ihre Meinung und Vorlieben. Sie werden wissen, warum.

Meine Meinung
Sylvia (gerne mit Großstöllern im Gelände und mit Straßenreifen auf der Straße unterwegs)
P.S. die eierlegende Wollmilchsau wird definitiv keiner erfinden.....
wenn man möchte, kann man meine argumentationen natürlich so interpretieren oder auslegen
ich stosse hier nur diskussionen an, nicht mehr u nicht weniger
vielleicht ganz bewußt einwenig provokativ - so what?!
da muss man sich nicht gleich angegriffen fühlen

warum diskutierst du nicht zur sache?
woran machst du denn die fähigkeiten des karoo street fest? nur an seinem aussehen?

hey, jeder muss auf sein mopped schrauben, was IHN glücklich macht, damit habe ich nicht das geringste problem!!!

finde es eben immer wieder kurios, mit welchen argumenten ein reifen, ganz speziell der k60 scout, als toller reifen dargestellt wird.
niedriger preis, hohe laufleistung, beste gripeigenschaften?
passt irgendwie nicht wirklich zusammen...


sylvia cool down, es ist nur eine diskussion um einen reifen...
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.658
Bewertungen
1.107
Punkte
613
Alter
57
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
passt irgendwie nicht wirklich zusammen...
Hallo Klaus,
das ist der springende Punkt.
Nur du hast den Zusatz "für mich" vergessen.
Jeder gewichtet die verschiedenen Eigenschaften eines Reifens anders.
Letztendlich hat die Reifenwahl auch etwas mit Vertrauen zu tun.
Wenn alle diese Faktoren passen hat man seinen Reifen gefunden.

Hier mal ein Video vom Scout.


Nun aber zurück zum Thema,
noch keiner von uns hat diesen Reifen gefahren.
Also können wir nur mutmaßen.
Die Angaben von Metzeler halte ich für Marketing Sprechblasen.

Für mich ist der KAROO™ Street ein Bruder des SCORPION RALLY STR
kommen ja auch beide aus einem Konzern.
Und den hat wohl auch noch keiner von uns gefahren.

schönes Wochenende
 
Zuletzt bearbeitet:

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.036
Bewertungen
1.496
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Das einzige, was wir bis jetzt von dem Reifen kennen, ist der Pressetext. Und ziemlich genau ein Blick auf die Bilder reicht, um die mangelnde Geländeeignung festzustellen. Wenn der vorne irgendeine Seitenführung aufbaut, fresse ich einen Besen.
 
W

WechselBiker

Guest
stimmt markus
hätte "für mich" dazuschreiben sollen

aber für mich schließen sich die 3 argumente gegeneinander aus
wenn das so funktionieren würde, gäbe es m.m. nach entsprechende produkte der mitbewerber

warten wir doch erstmal fundierte fahrtests des karoo street ab, ehe wir die fähigkeiten des reifens als "marketing sprechblasen" des herstellers hinstellen

fakt ist aber m.m., dass der scout erhebliche defizite hat, die für mich damit beginnen, dass er z.b. für den vorgegebenen geschwindikeitsindex z.b. eine 800gs, r12gs nicht tauglich ist u deshalb per plakette auf max 190km/h begrenzt wird
außerdem gibt es wohl den hinweis / empfehlung des herstellers, den reifen bei/ab warmen temperaturen mit hohem luftdruck zu fahren, um eine überhitzung durch hohe walkbewegungen zu vermeiden, bei denen es zu ablösungen einzelner stollen kommen kann, so meine information

da hilft dann auch nicht die argumentation "so schnell fahre ich ja nicht, fahre ja eine enduro"

ich denke, es ist vielleicht an der zeit, mal eine umfrage zu machen, wer wieviel prozent "offroad" fährt
ich denke, das es dann auf ein Ergebnis von 97/3 oder ähnlich hinauslaufen wird.
und dann behaupte ich, dass es für die 97% strasseneinsatz definitiv erheblich bessere reifen gibt, wie z.b. den karoo street
der dann aber leider nicht so "billig" ist u evtl nur 8000km od weniger hält
für mich kein problem, für einen reifensatz 260€ auszugeben, auch mehrmals im jahr.

und über das thema sicherheit sollte man auch mal reden, denn ich empfinde es als durchaus wichtig, dass "mein montierter" reifen auch in der lage ist, die zur verfügung stehende bremsleistung auch auf die strasse zu bringen
wie sieht es damit beim scout aus?

aber alles nur meine meinung..

Gesendet von meinem TA-1012 mit Tapatalk
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.036
Bewertungen
1.496
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Richtig gut im Gelände, richtig gut auf der Straße, richtig stabil bei Geschwindigkeiten über 200 km/h und auch noch richtig gut bei Nässe? 85 / 125 PS in Schräglage mit Stollen? Sand oder feuchte Wiese mit Straßenreifen?

Gibt's nicht und wird es auch nie geben.

Jeder Reifen ist ein Kompromiss und mit dem muss man leben.
 

Mehrheit

Graue Eminenz
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
1.996
Bewertungen
728
Punkte
263
Standort
53757 St. Augustin
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Ich denke auch, wir/man sollte endlich davon wegkommen, alles auf einmal haben zu wollen.
Das ist bei dem Motorrad selbst (soll nicht viel wiegen / soll xx PS haben / soll handlich sein / soll reisetauglich sein / soll nix kosten / soll wertig sein usw.) ähnlich wie bei den Reifen (siehe Benno's letzter Beitrag).

Meine Empfehlung: zwei Motorräder im Stall.
Je ein Leichtes mit moderaten PS für hartes Gelände mit RICHTIG groben Stollen, die in Matsch und nasser Wiese viel Grip haben,
und ein Brummer für die Straße, mit einem Reifen der hohe Geschwindigkeiten und Schräglage kann - auch auf Nässe.

Und den Karoo Street so wie den Scout sehe ich da weder auf der einen noch auf der anderen Seite.
Wer so einen Kompromiss eingeht, muss mit den negativen Eigenschaften leben. Auf der Einen wie auf der Anderen Seite. Aber das entscheide jeder wie er mag.

Nur gebt den Reifenherstellern nicht die Schuld, wenn sie die Kundenwünsche in allen Richtungen erfüllen wollen.
Wer diesen Reifen aufgrund der Werbeaussagen kauft, ist selbst in Schuld.
Denke ich.....

LG Sylvia
 

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.215
Bewertungen
681
Punkte
533
Alter
53
Standort
Salzburg
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2013
Für mich ist der Karoo Street genauso wie der Scorpion Rally STR ein Scrambler-Reifen.
Die "benötigen" die Stollenoptik ohne jemals in Verlegenheit zu kommen, mehr "Gelände" als einen Schotter-Parkplatz unter die Räder zu bekommen.
Der Pirelli wurde ja sogar offiziell für die Ducati Scrambler entwickelt.

@Wechsel-Klaus: Welcher Reifen mit mehr Geländetauglichkeit als der K60 Scout kann den schneller als 190?
 

panzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
492
Bewertungen
86
Punkte
78
Alter
53
Standort
Mönchengladbach
Modelljahr
2010
Mahlzeit, werde den Street vielleicht auch mal aufziehen. Hatte auch mal den K 60 aber der ist entgegen vielen Meinungen noch ganz schön weit z. B von einem Tkc 70 weg. Ist zwar erstaunlich was mit Stollen so geht, aber beim Schauinsland wollte der mich mehrfach abwerfen. Da ist der Tkc 70 einfach nur ein wenig angeschmolzen. Fahre keine schlammigen Wege,, deshalb reicht mir so ein Street für die Paar Meter Feldweg/Schotter.
 

Mac H

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Januar 2016
Beiträge
220
Bewertungen
69
Punkte
78
Standort
Duisburg
Modelljahr
2008
Einen Stollen bereiften Metallklumpen durch's Gelände zuwuchten ist nicht meins . Ich fahr da was von Metzler geht für ein wenig Feldweg und auf der Strasse hält der auch noch . Der ...........:warten:
 
W

WechselBiker

Guest
Mahlzeit, werde den Street vielleicht auch mal aufziehen. Hatte auch mal den K 60 aber der ist entgegen vielen Meinungen noch ganz schön weit z. B von einem Tkc 70 weg. Ist zwar erstaunlich was mit Stollen so geht, aber beim Schauinsland wollte der mich mehrfach abwerfen. Da ist der Tkc 70 einfach nur ein wenig angeschmolzen. Fahre keine schlammigen Wege,, deshalb reicht mir so ein Street für die Paar Meter Feldweg/Schotter.
freue mich auf deine erfahrungen


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
Oben Unten