• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

Kettenölung ohne Strom und Unterdruck

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
117
Bewertungen
29
Punkte
28
Alter
57
Standort
Wildeshausen
Modelljahr
2017
Ich glaube das hast Du nicht ganz so gut gelöst:

Eigentlich sollte das Öl am Kettenrad ölen, nicht mitten in die Kette. Außerdem ist die "Düse" sehr weit oberhalb von der Kette entfernt montiert, da weht dir doch der Fahrtwind schon jede Menge Öl durch die Gegend was das Motorrad versaut aber gar nicht an die Kette gelangt?!

Kannst Du den Vorratsbehälter an dieser Position einwandfrei befüllen und ihn dazu auch ganz hoch drehen?
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
657
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Eigentlich sollte das Öl am Kettenrad ölen, nicht mitten in die Kette. Außerdem ist die "Düse" sehr weit oberhalb von der Kette entfernt montiert, da weht dir doch der Fahrtwind schon jede Menge Öl durch die Gegend was das Motorrad versaut aber gar nicht an die Kette gelangt?!
Weiter hinten sind unter der Schwinge zwei Erhebungen, daher weiter vorne. Ich muss noch etwas mit dem Winkel der Halters experimentieren. Zuerst hatte ich den weiter unten, dann schlug aber die Kette gegen den Schlauch. Obwohl... die war ja komplett entlastet...


Kannst Du den Vorratsbehälter an dieser Position einwandfrei befüllen und ihn dazu auch ganz hoch drehen?
Ja, das klappt einwandfrei. Befüllen würde auch ohne Trichter und Schlauch an der Flasche (wie er bei meinem Getriebeöl dran ist) funktionieren.



Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
117
Bewertungen
29
Punkte
28
Alter
57
Standort
Wildeshausen
Modelljahr
2017
Herman,

das funktioniert so nicht! Die Düse muß möglichst nah ans Kettenrad und näher zur Kette! Auf keinen Fall darf die Kette an den Schlauch anschlagen, stell dir mal vor du schiebst das Motorrad nach hinten, da könnte sich die Düse in der Kette verheddern!

Ich hab das hinter der Schwinge montiert, sieht besser aus und die Erhebungen stören nicht!

Cobra Nemo 2

Cobrra Nemo 2-025-1-klein.JPGCobrra Nemo 2-028-1-klein.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
891
Bewertungen
272
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Ich schätze die Kette mach die Düse bei Kontakt einfach problemlos platt.
Allerdings denke, ich auch, dass das Öl durch den weiten Tropfweg verwirbelt wird und nur ein Teil auf der Kette landet.

P. S.: Deine Kette schlägt schon Hacken. Ich würde die mal sauber machen mit dem Kettenöl einschmieren und Schaum, ob sich das gibt. Sonst müsste die meiner Meinung nach bald neu.

P. P. S. Wer mich kennt, weiß dass mein Mopped meist nur meteorologisch gereinigt wird. Habe allerdings bei Louis mal im Angebot so ne Kettenmaxreinigungsmaschine erstanden. Seitdem glänzt doch tatsächlich meine goldene Kette ziemlich oft. ;-)

Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
657
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Schleift bei dir der Schlauch am dem Kettenrad? Sieht auf den Bildern so aus....

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
891
Bewertungen
272
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Bei meinem Scottoiler tut er das.

Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
117
Bewertungen
29
Punkte
28
Alter
57
Standort
Wildeshausen
Modelljahr
2017
Schleift bei dir der Schlauch am dem Kettenrad? Sieht auf den Bildern so aus....

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
Ja, der hat Kontakt mit dem Kettenrad, sieht man glaube ich auf meinem Video besser.
 

obelixx

Mitglied
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
56
Bewertungen
32
Punkte
18
Standort
südlich von H - aber nördlich von HI
Modell
F650GS
Modelljahr
2004
Das relativ enge schleifen der "Öldüse" am Kettenrad bzw. Kettenritzel ist gar kein Problem.
Der austretende Ölfilm wird eh nach außen geschleudert und so ist der "Minispalt" eigentlich immer konstant frei zum benetzen.

Wie bereits o.a. wird eine "Freifalldüse" nicht den angedachten Sinn erfüllen.

Man muss immer bedenken, dass während der Fahrt heftige Kettenbewegungen auftreten.
Das erfolgt aus all den denkbaren Antriebslastreaktionen (angetriebener Zustand mit unterschiedlicher Last und Schiebebetrieb) und den sehr unterschiedlichen Einfederungszuständen !
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
657
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Erst einmal vielen Dank für eure Tipps.

Das relativ enge schleifen der "Öldüse" am Kettenrad bzw. Kettenritzel ist gar kein Problem.
Der austretende Ölfilm wird eh nach außen geschleudert und so ist der "Minispalt" eigentlich immer konstant frei zum benetzen.

Wie bereits o.a. wird eine "Freifalldüse" nicht den angedachten Sinn erfüllen.
Da der Nemo2 ja nicht permanent sondern nur auf Anforderung meiner linken Hand oelt, bin ich mir nicht sicher, wie problematisch das wirklich ist. Ich probiere es einfach über das Treffen mal aus. Habe den Abstand zur Kette aber vorsorglich verringert.

Renate hat von den Infos schon profitiert. Ihre Düse befeuert das Kettenrad...



Wir machen uns (doch erst) morgen auf den Weg und freuen uns auf euch.

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
117
Bewertungen
29
Punkte
28
Alter
57
Standort
Wildeshausen
Modelljahr
2017
Herman,

näher dran ist schon mal besser, aber das funktioniert so immer noch nicht! Du bist ja mit dem Schlauch am Kettenrad, aber viel zu weit innen! Da kommen ja im Kreis Aussparrungen (rot eingezeichnet), wie soll da das Öl über diese nicht vorhandenen Flächen an die Kette kommen?

Das Schlauchende sollte da sein wo der grüne Pfeil ist. Leider hat das Kettenblatt im Kreis diese Muttern, von daher gibt es kaum Möglichkeiten für einen optimalen Platz!
cb80da23e958dcb1363711218f4d31f8.jpg
 

freis

Selbstverschrauber
Mitglied seit
23 April 2019
Beiträge
86
Bewertungen
46
Punkte
18
Standort
Fulda
Modell
F650GS
Modelljahr
2011
Genau da am Ende deines Pfeiles sitzt auch mein Kunststoff-Auslass vom Scotti.
Hier kann man ja weder von Düse nach Nadel sprechen, es handelt sich beim Scotti vielmehr um ein diagonal abgeschnittenes Kunststoffröhrchen (wie ein enger Strohhalm), welches wiederum im Schlauchende sitzt.

Vorteil: leicht zu platzieren und leicht zu erneuern.

Dieses Ende liegt bei mir genau auf dem Kettenblatt auf in der Kante zur Kette. Dabei wird es bei jeder Umdrehung mehrmals von den Kettenblattschrauben minimal abgeschubst. Das funktioniert prima seit x-tausend Kilometern.

Gute Grüße,
freisIMG_20200609_183131 kl.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
657
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Du bist ja mit dem Schlauch am Kettenrad, aber viel zu weit innen! Da kommen ja im Kreis Aussparrungen (rot eingezeichnet), wie soll da das Öl über diese nicht vorhandenen Flächen an die Kette kommen?
Anhang anzeigen 15175
Ich vertraue da ganz auf die Fliehkraft. Das Öl landet sauber innerhalb der Muttern auf dem Kettenrad und wird von da aus auf die Kette geschleudert. Sieht bisher ganz gut aus.

Das Schlauchende sollte da sein wo der grüne Pfeil ist.
Boldly go, where nobody else would go.

Leider hat das Kettenblatt im Kreis diese Muttern, von daher gibt es kaum Möglichkeiten für einen optimalen Platz!
Hätte ich auch schöner gefunden, dann hätte ich aber keine Ebene Fläche für den Halter gehabt. Für die von dir genannte Montage an der Innenseite der Schwinge hatte ich vor dem Treffen nicht mehr genug Zeit.

Ich werde jetzt meine beiden Methoden übers Treffen austesten und die Ergebnisse dann für ggf. notwendige Korrekturen einfließen lassen.

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 
Zuletzt bearbeitet:

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
117
Bewertungen
29
Punkte
28
Alter
57
Standort
Wildeshausen
Modelljahr
2017
Na vielleicht funktioniert es ja doch! Wenn nicht, dann mußt Du halt nach dem Treffen in aller Ruhe nachbessern...

Ich drücke dir die Daumen und vor allem viel Spaß beim Treffen!
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
657
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Na vielleicht funktioniert es ja doch! Wenn nicht, dann mußt Du halt nach dem Treffen in aller Ruhe nachbessern...

Ich drücke dir die Daumen und vor allem viel Spaß beim Treffen!
Genau so wird es laufen.
Danke.

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
657
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Genau so wird es laufen.
Danke.

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
Erster Eindruck nach Tag 2: beide Varianten funktionieren. Ich werde es weiter im Auge behalten...

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 

@Venture

Thüringer Junge
Mitglied seit
26 August 2018
Beiträge
18
Bewertungen
10
Punkte
3
Alter
55
Modelljahr
2013
Oben Unten