• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

Nishua Enduro Carbon

andif62

Mitglied
Mitglied seit
8 August 2019
Beiträge
93
Bewertungen
21
Punkte
8
Standort
Stuttgart
Modell
F800GS
Modelljahr
2017
Der GT ist meistens deutlich günstiger als der Carbon und hat außerdem einen Sonnenblende, die bei dem anderen Modell fehlt. Ausschlaggebend waren für mich neben der besseren Passform die besseren Bewertungen des Carbon. Zudem gab es den damals im Angebot für 199 EUR ;)
 

andif62

Mitglied
Mitglied seit
8 August 2019
Beiträge
93
Bewertungen
21
Punkte
8
Standort
Stuttgart
Modell
F800GS
Modelljahr
2017
Ich hätte auch lieber eine hellere Farbe genommen...
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
995
Bewertungen
572
Punkte
93
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Das hätte ich beinahe vergessen: Rechtzeitig zum Sardinienurlaub wollte ich einen neuen Hut, bin froh gemut zu Tante Luise und habe mir den chinesischen Kohlenkasten gekauft. Na ja, zuerst mal einen stabilen gesucht und dann gekauft. Raus aus dem Laden , Sturmhaube auf, Hut drüber und yippiyayeh...

Hmmm... der Schirm wackelt hinter meiner Scheibe wie ein Lämmerschwanz.
Also erst mal heim und auf die Vigor. Die hat nur ein Scheibchen und kein MRA Varioscreen. Damit geht's. Aber eigentlich muss der Helm ja auf der F passen.
Während ich so hindümpele, neigt sich der Tag dem Ende zu und das Visier lässt in der ersten Rastun enorm viel Luft rein. Ich denke darüber nach, den Schirm dauerhaft weg zu lassen, aber ohne Sonnenblende? Dann denke ich über die Nichtcarbonvarietät nach. Der wiegt aber halt eben mehr, auch den müsste ich vom Schirm erlösen und das Visier ist in der ersten Rastung soweit offen wie das Scheunentor von unserem Bauern, wenn der Heu macht. Aber ich hätte eine Sonnenblende. Das Argument zieht!
Am nächsten Tag geht die Carbonara zurück und ich fahre froh und munter mit meinem neuen Freund C3PrO nach Hause. Irgendwie haben Nishua und ich nicht zusammen gefunden und bis jetzt bin ich mit dem Schuberth ganz zufrieden.
 

andif62

Mitglied
Mitglied seit
8 August 2019
Beiträge
93
Bewertungen
21
Punkte
8
Standort
Stuttgart
Modell
F800GS
Modelljahr
2017
Die grobe erste Visierrastung finde ich auch ärgerlich. Der Unterschied zwischen zu stickig und zuviel Zug ist zu groß. Von der Paßform und dem geringen Gewicht bin ich aber nach wie vor begeistert. Je nach Visierscheibe ist die “Flatterichkeit“ unterschiedlich, aber das ist ja bekannt. Mit meinen 1,93 ist mir noch keine Scheibe über den Weg gelaufen, die da dran was geändert hätte.
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
995
Bewertungen
572
Punkte
93
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Ich bin ihn erst 300 Km gefahren und kann eigendlich noch kein abschliessendes Urteil abgeben.
Aber erteinmalfind ich ihn gut!
Moin @Klaus !

Wieder ist fast ein Jahr futsch! Kannst du deine ersten Eindrücke bestätigen?
Auch vor dem Hintergrund des Mopedwechsels...

LG
Thomas
 

dieter

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
26 Juli 2015
Beiträge
876
Bewertungen
432
Punkte
213
Website
www.d-schuetze.de
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2020
Zum Problem Visier liegt geschlossen nicht an Dichtung an.
Seit März 2019 habe ich die Visiermechanik aus diesem Grund 3 mal nachstellen müssen.
Positiv, man kann es justieren.
Negativ, es ist eine sehr lange fummelei (ausprobieren) da die Rastungsplastikteile beim festziehen verrutschen.
OK mein Helm macht als Camper auch viel durch ;)
Ansonsten ist es immer noch das 1. Visier
 

Klaus

Der Chef
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
3.541
Bewertungen
1.427
Punkte
583
Standort
Recklinghausen
Website
www.junkert-optometrie.de
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2020
Moin @Klaus !
Wieder ist fast ein Jahr futsch! Kannst du deine ersten Eindrücke bestätigen?
Auch vor dem Hintergrund des Mopedwechsels...
LG Thomas
Ich würde den Helm wieder kaufen er ist sowohl suf der 1200GS wie auf der AT ein brauchbarer Begleiter.
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
995
Bewertungen
572
Punkte
93
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Danke euch beiden für die Einschätzung!
 
Oben Unten