• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

Twin nimmt kein Gas an

rotax562

Mitglied
Mitglied seit
17 Dezember 2020
Beiträge
40
Bewertungen
17
Punkte
8
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Wer von den Betroffenen hat den Platz zwischen Pumpe und Sitzbank als Ablagefach in Gebrauch gehabt?
ich nicht, hatte aber das Problem ...

Ich vermute mal es gibt 2 Probleme

1. Probleme bei hohen Temperaturen und niedrigem Füllstand im Tank -> thermisches Problem Benzinpumpe, wurde oft durch Ersatz der Pumpe gelöst
2. Ausfall der Kraftstoffversorgung -> Problem mit der Elektronik der Benzinpumpe
 

Rixe

Aber Pronto!
Mitglied seit
21 November 2013
Beiträge
242
Bewertungen
181
Punkte
293
Alter
58
Standort
S-H
Modelljahr
2016
ich nicht, hatte aber das Problem ...

Ich vermute mal es gibt 2 Probleme

1. Probleme bei hohen Temperaturen und niedrigem Füllstand im Tank -> thermisches Problem Benzinpumpe, wurde oft durch Ersatz der Pumpe gelöst
2. Ausfall der Kraftstoffversorgung -> Problem mit der Elektronik der Benzinpumpe
War bei mir auch nie ein Ablagefach.

Ich bin auch wie Rotax der Meinung, dass es sich um mindestens zwei verschiedene Probleme handeln könnte.

Interessant fand ich die Aussage von einem Bekannten, der bei Mercedes als Meister arbeitet.
Er meinte, dass für andere Länder von vorne herein auch andere Bauteile in die Autos eingebaut werden.
Der Ansatz ist interessant, denn ich habe mich gewundert, dass der BMW Händler in Griechenland, Tessaloniki dieses Problem des absterbenden Motors nicht zu kennen schien, obwohl es ja genau dort ständig heiß ist.
Vielleicht werden in den südlichen Ländern von BMW auch andere Bauteile eingebaut. Das müssten ja sonst eigentlich auch Anbieter z. B. in Marokko o.ä. bei geführten Touren haben..
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
1.499
Bewertungen
826
Punkte
113
Standort
dem Saarland
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Egal wie: Offensichtlich handelt es sich um ein Hitzeproblem. Bei den G650X-Modellen kann die Pumpe irgendwann so viel Strom ziehen, dass die zu gering dimensionierte Zuleitung anfangen kann zu kokeln. Bedingt ist das offenbar durch einen zugesetzt Filter. Trotzdem gibt es dort kein Problem wie bei der FTwin. Auch ist erwiesen, dass eine direkt mit Strom versorgte Pumpe ihren Dienst tut. Und ein nasser Lappen ist auch dazu geeignet, das Problem zumindest temporär zu beseitigen. Ich glaube deshalb, dass die an dieser Stelle verbaute Elektronik Schuld hat. Als Auslöser ist jedoch ein Hitzestau durch verschiedene Faktoren (auch ein verstopften Filter) wahrscheinlich, die man jedoch wie schon geschrieben wenig bis gar nicht beeinflussen kann.

Hat deshalb schon mal jemand darüber nachgedacht, das Kasterl an eine andere Stelle zu versetzen?
 

MABx

Mitglied
Mitglied seit
11 November 2020
Beiträge
95
Bewertungen
62
Punkte
18
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Hi,

laut REAL-OEM ist die Elektronik bei den US Modellen und den EU Modellen gleich. Dass weitere Ausführungen auf dem Markt sind, konnte ich bisher nicht feststellen.

MlG
MABx
 

rotax562

Mitglied
Mitglied seit
17 Dezember 2020
Beiträge
40
Bewertungen
17
Punkte
8
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Offensichtlich handelt es sich um ein Hitzeproblem.
yep, im Fall der Benzinpumpe ist es so, Tank füllen Problem behoben.

Bei den G650X-Modellen kann die Pumpe irgendwann so viel Strom ziehen, dass die zu gering dimensionierte Zuleitung anfangen kann zu kokeln. Bedingt ist das offenbar durch einen zugesetzt Filter. Trotzdem gibt es dort kein Problem wie bei der FTwin.
auch yep, das Regelprinzip für den Druck ist komplett unterschiedlich und deshalb die Arbeitsweise der Benzinpumpe, deshalb ist ein Vergleich zwischen Ein- und Zweizylinder für mich sinnlos.

Auch ist erwiesen, dass eine direkt mit Strom versorgte Pumpe ihren Dienst tut.
wieder yep, damit umgehst du eine defekte Elektronikeinheit. Der Spritverbrauch wird ein wenig steigen, aber prinzipiell geht das.

Und ein nasser Lappen ist auch dazu geeignet, das Problem zumindest temporär zu beseitigen.
beim Temperaturproblem kann das helfen.

Ich glaube deshalb, dass die an dieser Stelle verbaute Elektronik Schuld hat. Als Auslöser ist jedoch ein Hitzestau durch verschiedene Faktoren (auch ein verstopften Filter) wahrscheinlich, die man jedoch wie schon geschrieben wenig bis gar nicht beeinflussen kann.
ich glaube das es zwei verschieden Fälle für das Versagen der Kraftstoffversorgung gibt. Aber Glauben, heißt nicht wissen ...
 
Oben Unten