• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

F800GS Drehzahl schwankt und Motor stirbt ab

Nic Nyloc

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
537
Bewertungen
305
Punkte
213
Alter
42
Modell
F800GS
Modelljahr
2015
Hallo,

ich hab ein Problem mit der 800ter, selten aber doch immer wieder passiert folgendes:
Beim Auskuppeln oder Schalten in den Leerlauf, also dann wenn die Drehzahl auf ca. 1000-1100 Umdrehungen fällt (Leerlaufdrehzahl), fängt sie plötzlich an zu schnell zwischen ca. 1000-1500 Umdrehungen zu schwanken und der Motor stirbt dann ab. Sie lässt sich ohne Probleme wieder anwerfen und läuft dann auch normal - der Fehler ist also schlecht zu reproduzieren. Ich habe keinen Zusammenhang zwischen Temperatur (weder Motor noch Umgebung), Wetterbedingungen (Feuchtigkeit, etc.) noch sonst etwas bemerken können - es geschieht, soweit wie ich das sagen kann, sporadisch. Ist allerdings nicht so witzig, wenn man gerade in ner Kurve ist, etc.

Hat jemand ne Idee was das sein könnte?
Danke + beste Grüße!
Nic
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
659
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Hallo,

ich hab ein Problem mit der 800ter, selten aber doch immer wieder passiert folgendes:
Beim Auskuppeln oder Schalten in den Leerlauf, also dann wenn die Drehzahl auf ca. 1000-1100 Umdrehungen fällt (Leerlaufdrehzahl), fängt sie plötzlich an zu schnell zwischen ca. 1000-1500 Umdrehungen zu schwanken und der Motor stirbt dann ab. Sie lässt sich ohne Probleme wieder anwerfen und läuft dann auch normal - der Fehler ist also schlecht zu reproduzieren. Ich habe keinen Zusammenhang zwischen Temperatur (weder Motor noch Umgebung), Wetterbedingungen (Feuchtigkeit, etc.) noch sonst etwas bemerken können - es geschieht, soweit wie ich das sagen kann, sporadisch. Ist allerdings nicht so witzig, wenn man gerade in ner Kurve ist, etc.

Hat jemand ne Idee was das sein könnte?
Danke + beste Grüße!
Nic
Kannst du sie, wenn sie anfängt absterben zu wollen, mit beherztem Gastgebern am Leben halten?

Herman
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.658
Bewertungen
1.106
Punkte
613
Alter
57
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
Spontan würde ich auf den Leerlaufsteller tippen.
 

Nic Nyloc

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
537
Bewertungen
305
Punkte
213
Alter
42
Modell
F800GS
Modelljahr
2015
Kannst du sie, wenn sie anfängt absterben zu wollen, mit beherztem Gastgebern am Leben halten?

Herman
...es geht relativ schnell, muss ich mal schauen ob ich das ausprobiert bekomme, bislang hab ich es nicht geschafft.

Spontan würde ich auf den Leerlaufsteller tippen.
...an Luftmassenstrom hab ich auch schon gedacht, gibts eine Möglichkeit das irgendwie zu testen? Komisch ist natürlich, das sie nach dem Neustart direkt wieder sauber läuft, hmm
 

bubba

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Oktober 2014
Beiträge
304
Bewertungen
104
Punkte
93
Modelljahr
2014
hast Du mal versucht , wie es im reinen Schiebebetrieb ist ? Fängt er da auch an zu regeln ?
 

Nic Nyloc

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
537
Bewertungen
305
Punkte
213
Alter
42
Modell
F800GS
Modelljahr
2015
hast Du mal versucht , wie es im reinen Schiebebetrieb ist ? Fängt er da auch an zu regeln ?
wie gesagt, es trifft nur selten und sporadisch auf - die letzten drei Tage zB gar nicht...
 

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
891
Bewertungen
272
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Ich würde als mehrfach gebranntes Kind auf die Benzinpumpe tippen. Achte mal darauf, wie viel Sprit noch im Tank ist, wenn das Phänomen auftritt.
Wenn es bei eher leerem Tank passiert und nach dem Volltanken weg ist, dann ist was mit der Pumpe.

Sent by BlackTape's mobile.
 

Nic Nyloc

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
537
Bewertungen
305
Punkte
213
Alter
42
Modell
F800GS
Modelljahr
2015
Ich würde als mehrfach gebranntes Kind auf die Benzinpumpe tippen. Achte mal darauf, wie viel Sprit noch im Tank ist, wenn das Phänomen auftritt.
Wenn es bei eher leerem Tank passiert und nach dem Volltanken weg ist, dann ist was mit der Pumpe.

Sent by BlackTape's mobile.
...werd ich machen und berichten
 

Nic Nyloc

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
537
Bewertungen
305
Punkte
213
Alter
42
Modell
F800GS
Modelljahr
2015
Gibt es schon ein Update?
Herman
Am Benzinstand lag es nicht, das konnte ich verifizieren...

Aber es gibt eine wage Theorie:
Ich fahre immer mit 2 Fingern an Gas und Kupplung und kuppel eben auch so. Ich hatte irgendwann im Winter meinen Kupplungshebel und den Zug so eingestellt, das das gut für mich passt - man hat ja immer noch die restlichen Finger zwischen Griff und Kupplung. Interessanter Weise reichte das Kuppeln so um zu entkuppeln, aber nicht um die Maschine in einem Gang anzumachen, dazu musste ich die Kupplung komplett greifen und den Hebel ganz an den Griff ziehen. Ich habe die Einstellungen vor 2 Wochen wieder geändert und seit dem ist es nicht mehr aufgetreten (kann auch Zufall sein).
Ich weiß nicht wie die Schaltung funktioniert, die verhindert, das das Motorrad nicht angeht (bei Gang drin und nicht voll ausgekuppelt), hab aber das Gefühl, das ich genau an dem Grenzpunkt war und das zu dem komischen Verhalten geführt hat.
Keine Ahnung ob das irgendeinen Sinn macht... ;)
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Der Kupplungshebel betätigt einen Schalter am Handgriff. Und wenn der Hebel nicht voll gezogen wird, kann die GS mit Gang nicht gestartet werden.

Mit deiner Schilderung habe ich noch ein kleines Problem. Gas ist rechts, Kupplung links. Zwei Finger am Gas und zwei an der Kupplung passt nicht so recht.
 

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.215
Bewertungen
681
Punkte
533
Alter
53
Standort
Salzburg
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2013
Er meint bestimmt zwei Finger an Bremse und Kupplung, wie man eben fahren soll, um jederzeit bremsbereit zu sein. ;)

@Nic Nyloc: Der Schalter unterbricht nur die Stromversorgung zum Starter.
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
659
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Am Benzinstand lag es nicht, das konnte ich verifizieren...

Aber es gibt eine wage Theorie:
Ich fahre immer mit 2 Fingern an Gas und Kupplung und kuppel eben auch so. Ich hatte irgendwann im Winter meinen Kupplungshebel und den Zug so eingestellt, das das gut für mich passt - man hat ja immer noch die restlichen Finger zwischen Griff und Kupplung. Interessanter Weise reichte das Kuppeln so um zu entkuppeln, aber nicht um die Maschine in einem Gang anzumachen, dazu musste ich die Kupplung komplett greifen und den Hebel ganz an den Griff ziehen
...
Keine Ahnung ob das irgendeinen Sinn macht... ;)
Hmm, dadurch dürfte sie aber eigentlich nicht absterben....

Ich bin deshalb so neugierig, weil das die Symptome meines "Steuergerät-Defekts" bei meiner vorherigen 800er war...

Da hatte ich auch das Problem, daß die einfach ausging, jedoch durch beherztes Spielen am Gas am Leben gehalten werden konnte. Das wurde dann immer schlimmer, bis nichts mehr ging...

Herman
 

Nic Nyloc

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
537
Bewertungen
305
Punkte
213
Alter
42
Modell
F800GS
Modelljahr
2015
Ok, naja keine Ahnung, dachte es könnte vielleicht ein Symptom eines "halb unterbrochenen" Unterbrechungsschalter sein.
Wie gesagt, das mit Gas am Leben erhalten hab ich noch nicht geschafft und zZ tritt das Problem ja gar nicht mehr auf...

Danke für die Hilfe!
Nic
 

lairdofCamster

Streckenbezwinger
Mitglied seit
13 September 2013
Beiträge
144
Bewertungen
39
Punkte
178
Standort
Bad Bodendorf
Modell
R-Boxer
Modelljahr
2000
Versuch mal 4 und 4, ich drück mir doch die Finger nicht kaputt.
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
659
Bewertungen
245
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Versuch mal 4 und 4, ich drück mir doch die Finger nicht kaputt.
Ist aber offroad absolutes Muss. Du hast immer ausreichend Kontrolle auf Holperstrecken und kannst jederzeit sofort anbremsen/auskuppeln. Und vollbremsen vorn ist auf losem Untergrund sowieso tabu.

Herman
 

Nic Nyloc

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
537
Bewertungen
305
Punkte
213
Alter
42
Modell
F800GS
Modelljahr
2015
2 Wochen Ruhe aber zu früh gefreut - gerade eben los gefahren und auf 1km 10x ausgegangen - jetzt geht sie zum Freundlichen, ich werde berichten... :(
 
Oben Unten