• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

F800GS Gabelöl Menge?

LuluBanane

Neues Mitglied
Mitglied seit
26 April 2019
Beiträge
11
Bewertungen
0
Punkte
1
Modelljahr
2008
Servus,
nach 45tkm muss wohl mal das Gabelöl gewechselt werden. Ich finde nur nirgenwo die Menge pro Holm und ggfs. die Luftkammer.
Ach ja, F800GS, BJ 2008.
RepRom hab ich nicht...Da würde es vermutlich stehen, oder?
Danke für eine Info,
Gruß Lutz
 

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
885
Bewertungen
271
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
765ccm pro Holm bzw. 60mm Ölstand


Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.639
Bewertungen
1.090
Punkte
613
Alter
56
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
Hallo,


Gabelöl-Füllmenge pro Holm765 ml

Gabelöl Füllhöhe im Gabelholm (Luftkammer)Gabel ganz zusammen geschoben, Druckfeder ausgebaut, Distanzstück eingebaut60 mm

Susanne war schneller. :appl:
 

LuluBanane

Neues Mitglied
Mitglied seit
26 April 2019
Beiträge
11
Bewertungen
0
Punkte
1
Modelljahr
2008
Danke schöööön.
Gruß Lutz
 

bubba

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Oktober 2014
Beiträge
304
Bewertungen
104
Punkte
93
Modelljahr
2014
und für alle die ab 2014 suchen :)

muss sein, Benno hat super Bildchen gepostet
 

LuluBanane

Neues Mitglied
Mitglied seit
26 April 2019
Beiträge
11
Bewertungen
0
Punkte
1
Modelljahr
2008
Ja, das kann er :)
Inzwischen eine RepRom gefunden. An dem gesicherten Gabelholmstopfen bin ich beim ersten spontanen Versuch gescheitert. So was gabs 1988 bei der Big noch nicht...
Gruß Lutz,
fängt wieder das Lernen an....
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.639
Bewertungen
1.090
Punkte
613
Alter
56
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
Ja, das kann er :)
Inzwischen eine RepRom gefunden. An dem gesicherten Gabelholmstopfen bin ich beim ersten spontanen Versuch gescheitert. So was gabs 1988 bei der Big noch nicht...
Gruß Lutz,
fängt wieder das Lernen an....
Öffne mal die Klemmfäuste an der Gabelbrücke, es kann sein das diese die Gabelholme leicht verformen.
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
4.997
Bewertungen
1.464
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
.... An dem gesicherten Gabelholmstopfen bin ich beim ersten spontanen Versuch gescheitert...
Der ist nicht gesichert. Kann aber nur gelöst werden, wenn die obere Klemmung gelöst ist, wie Markus schon schrieb.
 

LuluBanane

Neues Mitglied
Mitglied seit
26 April 2019
Beiträge
11
Bewertungen
0
Punkte
1
Modelljahr
2008
Hm, muss ich reprom nochmal lesen. Obere Klemmung war lose, Deckel eigentlich komplett rausgedreht. Aber er lies sich nicht abnehmen.(Alles im eingebauten Zustand auf dem Hauptständer). In der RepRom habe ich es so verstanden, das der Deckel mit einer Konterschraube an der Kolbenstange hängt...
 

Anhänge:

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.639
Bewertungen
1.090
Punkte
613
Alter
56
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
jetzt bin ich raus, das habe ich noch nicht zerlegt
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
4.997
Bewertungen
1.464
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Puuh, das ist lange her und war noch beim alten Modell bis 2012. Da brauchte man einen dünnen 13er zum kontern.
 

ThomasD

„Der Tüftler“
Mitglied seit
14 November 2013
Beiträge
1.065
Bewertungen
724
Punkte
363
Standort
Königswinter
Modelljahr
2013
Hm, muss ich reprom nochmal lesen. Obere Klemmung war lose, Deckel eigentlich komplett rausgedreht. Aber er lies sich nicht abnehmen.(Alles im eingebauten Zustand auf dem Hauptständer). In der RepRom habe ich es so verstanden, das der Deckel mit einer Konterschraube an der Kolbenstange hängt...
Ja, Du brauchst einen Maulschlüssel zum gegenhalten. Der muß eher flach sein damit er zwischen den Windungen der Feder durch passt. Ist ein wenig Fummelei. Schlüsselweite weiß ich grad nicht, man kann die Kontermutter aber sehen.
 

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.203
Bewertungen
675
Punkte
533
Alter
53
Standort
Salzburg
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2013
Aber erst wenn der Stopfen herausen ist und das ist das Problem, oder?

Eventuell mal den Lenker nach unten drücken, damit mehr Druck auf die Feder kommt.
Aber aufpassen, dass dich der Stopfen dann nicht erwischt.
 

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
885
Bewertungen
271
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Du hast eine Upsidedowngabel. Da geht das anders als bei der normalen Telegabel.
Die Gabelholme komplett ausbauen. Dann das Standrohr auf das Tauchrohr schieben.
Dann nach Anleitung die Dämpferstange zerlegen...

Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
 

Marwe

Neues Mitglied
Mitglied seit
20 September 2019
Beiträge
21
Bewertungen
6
Punkte
3
Standort
Osnabrück
Modell
F800GS
Modelljahr
2016
Ja, Du brauchst einen Maulschlüssel zum gegenhalten. Der muß eher flach sein damit er zwischen den Windungen der Feder durch passt. Ist ein wenig Fummelei. Schlüsselweite weiß ich grad nicht, man kann die Kontermutter aber sehen.
Ist ein 13‘er Maulschlüssel, den du brauchst. Die Gabel musst du aber dabei etwas zusammenschieben, am einfachsten ist es wirklich, sie auszubauen. Mit etwas Mut kannst du einen Wagenheber unter den Motor setzen, anheben, beide Gabelstopfen (Deckel) lösen und dann - sehr vorsichtig - den Wagenheber etwas ablassen damit sich die Gabel zusammenschiebt. Hat bei mir neulich geklappt, man kann das Motorrad dabei aber auch locker zu Boden schmeißen, wenn der Hauptständer einklappt...
 

LuluBanane

Neues Mitglied
Mitglied seit
26 April 2019
Beiträge
11
Bewertungen
0
Punkte
1
Modelljahr
2008
Nene, sowas mach ich nicht. Das Lenkkopflager muss auch neu, da ist die Gabel eh draussen. Danke für eure Tips.
Gruß Lutz
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.639
Bewertungen
1.090
Punkte
613
Alter
56
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
Der Einbauort des Scotty an der 800er ist ideal. Da bekommt er immer etwas Abwärme vom Motor ab, folglich wird das Oil immer angewärmt.
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
635
Bewertungen
232
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Der Einbauort des Scotty an der 800er ist ideal. Da bekommt er immer etwas Abwärme vom Motor ab, folglich wird das Oil immer angewärmt.
Wo wir der den normalerweise montiert?

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 

Marwe

Neues Mitglied
Mitglied seit
20 September 2019
Beiträge
21
Bewertungen
6
Punkte
3
Standort
Osnabrück
Modell
F800GS
Modelljahr
2016
Irgendwie sind wir hier aber thematisch etwas durcheinander geraten ...
 
Oben Unten