• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

Kettenwechsel

Hein

Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2021
Beiträge
72
Bewertungen
22
Punkte
8
Alter
59
Standort
Coesfeld-Lette
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Moin, auch meine 800`er braucht `nen neuen Kettensatz.
Nun stehe ich vor der Qual der Wahl.

DID Kettensatz BMW F 800 GS (09-) DID 525 ZVM-X X-Ring Kette​

Silentritzel oder normales Stahlritzel ? 116 oder 118 Kettenglieder ?​

 

obelixx

Mitglied
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
215
Bewertungen
114
Punkte
43
Standort
südlich von H - aber nördlich von HI
Modell
  1. F800GS ADV
Modelljahr
2017
Ich montiere immer "normale Ritzel" 17 / 42 / 116 ... mit gold/schwarzer Kette habe ich zuletzt bei Angelas F700GS montiert !
OK ... man benötigt ein Nietwerkzeug !
Oder man kauft mit Endloskette und muss "an der Schwinge rumschrauben" ...


oder

 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.460
Bewertungen
1.695
Punkte
413
Alter
60
Standort
Dülmen
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Ich habe bei meiner 800er eine Endloskette von DID verwendet. Gute Gelegenheit, mal nach der Schwingenlagerung zu schauen.
 

Hein

Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2021
Beiträge
72
Bewertungen
22
Punkte
8
Alter
59
Standort
Coesfeld-Lette
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Endlos sowieso, hatte ich auf der DR-Big fast auch immer. Wenn ich sie vernietet hatte, dann immer mit Hammer, hält ewig.
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
1.547
Bewertungen
884
Punkte
113
Standort
dem Saarland
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Kette und Schraubschloss von Enuma. 116 Glieder, Serienübersetzung für die F800GS, da die etwas kürzer als die für die F 700 ist.
 

rotax562

Mitglied
Mitglied seit
17 Dezember 2020
Beiträge
44
Bewertungen
18
Punkte
8
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
ich habe immer das normale Stahlritzel verbaut, Kette mit 116 Gliedern und war/bin zufrieden damit.
Würde auch die ZVM-X empfehlen.
 

Hein

Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2021
Beiträge
72
Bewertungen
22
Punkte
8
Alter
59
Standort
Coesfeld-Lette
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Kettensatz von DiD ist bestellt, dazu noch neue Bremsbeläge für vorne und neue Reifen,
wovon der hintere schon da ist.
Habe heute schon mal angefangen mit dem Schrauben.
4.png
 

Hein

Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2021
Beiträge
72
Bewertungen
22
Punkte
8
Alter
59
Standort
Coesfeld-Lette
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Irgendwo hatte ich gelesen, dass bei normaler Übersetzung auch 118 Kettenglieder möglich sind,
um den Radstand zu verlängern, un nehr Druck auf dem Vorderrad zu haben.

Ich habe die Schwinge mittlerweile mit dem neuen Kettensatz montiert. DiD ZVM-X 116/16/42.
Meine Räder bekomme ich am Montag wieder mit neuen Rirelli STR-Reifen.
Jetzt warte ich noch auf die progessiven Gabelfedern von Wilbers, nach 12 Jahren und 71000 km
sind die wohl nötig.

Schönen Abend noch, Hein
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.460
Bewertungen
1.695
Punkte
413
Alter
60
Standort
Dülmen
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Glaub nicht alles, was du liest. Das mit der längeren Kette hättest du nicht bemerkt.

Das mit den Gabelfedern wirst du garantiert bemerken, der Wechsel lohnt. Und steck die Gabel gleich durch.
 

rotax562

Mitglied
Mitglied seit
17 Dezember 2020
Beiträge
44
Bewertungen
18
Punkte
8
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Irgendwo hatte ich gelesen, dass bei normaler Übersetzung auch 118 Kettenglieder möglich sind,
um den Radstand zu verlängern, un nehr Druck auf dem Vorderrad zu haben.

das Stand hier
 

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.311
Bewertungen
720
Punkte
533
Alter
54
Standort
Salzburg
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2013

Hein

Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2021
Beiträge
72
Bewertungen
22
Punkte
8
Alter
59
Standort
Coesfeld-Lette
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2009
Glaub nicht alles, was du liest. Das mit der längeren Kette hättest du nicht bemerkt.

Das mit den Gabelfedern wirst du garantiert bemerken, der Wechsel lohnt. Und steck die Gabel gleich durch.

Moin Benno,

ich glaube auch nicht alles was ich sehe, denn manchmal trügt auch der Schein;)

Die Demontage der alten Federn war easy, Feder mit einer Hand nach unten gezogen, 13`er Schlüssel angesetzt, und die Verschlussschraube vom Dämpfer gelöst. Bei der Montage der progessiven Feder hätte ich mir eine dritte Hand gewünscht, da ist soviel Druck drauf, dass ich mit zwei Händen die Feder nach unten ziehen musste.
Aber auch dass hat zum Schluss funktioniert, und alles ist fertig. Die Dämpfer sind auch schon wieder montiert und gleich durch gesteckt.

Nächste Woche geht es weiter, Hein.

P.s.: So wurde aus einem einfachen Kettenwechsel mittlerweile eine Teilinspektion.
 
Oben Unten