• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

Wasser im Öl

DerRalf

Neues Mitglied
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
18
Bewertungen
10
Punkte
3
Standort
Hemsbach
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Hallo , wir wollten vor 1 Woche den alljährlichen Ölwechsel machen . Das lasse ich jedes Jahr machen . Zum ersten Mal mit meiner 700er GS .
BEVOR ( zum Glück ) wir loslegen wollten haben wir den Ölmessstab gezogen und festgestellt das Öl ist weiß und schaumig . Wir haben dann
natürlich wegen der Garantie sofort die Finger vom Moped gelassen und die Werkstatt zwecks Abholung angerufen . Ich fahr natürlich keinen
Meter mehr bevor es repariert wurde .
Jetzt meine Fragen . Ist das ein bekanntes Problem ? Was könnte es sein ? Kühlwasser scheint noch komplett voll zu sein . Kann mir die Werkstatt
evtl. selbstverschulden anhängen ? Werkstatt hat ( hfftl. ) erst am 26. Zeit zur Abholung

Liebe Grüße

Ralf
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Höre ich zum ersten Mal bei den neueren F-Modellen.

Die allerersten Modelle aus 2008 und 2009 hatten ein Problem am Öl-Wärmetauscher (eckiges Bauteil vorne am Motor). Später war das Thema tot. Denkbar ist auch ein Riss im Zylinderkopf.

Lass die Werkstatt mal machen.
 

DerRalf

Neues Mitglied
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
18
Bewertungen
10
Punkte
3
Standort
Hemsbach
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Danke für die schnelle Antwort Benno .
Dachte nur mit einem Moped Kilometerstand 9600 km könnte ich nichts falsch machen .
Kann es sein das daher die leichte laufunruhe kam die ich dem 2 Zylinder zugesprochen habe . Deshalb hatte ich auch den HoPe
Beschleuniger eingebaut . Der jetzt selbstverständlich wieder entfernt wurde ;)
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Passieren kann immer was, manch ein Mopped ist nicht mal vom Hof des Händlers gekommen ;)
 

Kroemec

Scotty (Board Ing.)
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
1.172
Bewertungen
489
Punkte
453
Alter
31
Standort
Lünen
Website
www.nextdestinationunknown.de
Modell
F800GS
Modelljahr
2012
Du kannst beruhigt sein, generell sind die F Modelle nicht anfällig. Mein Auto hatte das zu Beginn auch massiv, dass sich Ölschlamm am Öleinfüllstutzen gesammelt hat. Das kannte ich auch nicht von anderen Autos. Wenn dir vor dem abstellen nicht ewig weißer Rauch aus dem Auspuff aufgefallen ist, kann man das eher beruhigt sehen. Erst recht wenn du Garantie hast.
Halte uns trotzdem auf dem laufenden:)
 

Melbourne

Mitglied
Mitglied seit
4 Dezember 2017
Beiträge
37
Bewertungen
6
Punkte
8
Alter
59
Modell
F800GS
Modelljahr
2012
Oder es kommt wenn du in kalter Jahreszeit nur Kurzstrecke gefahren bist.
Hast du den ein Kühlwasserverlust ???
Wenn nicht dann Fahr mal eine längere Strecke.

Gruß Reinhard
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.658
Bewertungen
1.106
Punkte
613
Alter
57
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
Hallo,
so was möchte keiner erleben.
Da du noch Garantie hast kannst du dich doch erstmal entspannt zurück lehnen.
Eine voller Ausgleichsbehälter bedeutet nicht viel, den kann man auffüllen.
 

Sprinter

Offroad Prinz
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
188
Bewertungen
92
Punkte
428
Alter
38
Standort
Ratingen Lintorf
Modelljahr
2015
weiß-gräulichen Schleim am einfüllstutzen hatte ich bei meiner f800s und der gs auch. vor allem bei Kurzstrecken und winterlichen Temperaturen. ölwechsel machen und weiter beobachten. nen Motorschaden habe ich davon nicht bekommen. Wasser entsteht ja auch bei der Verbrennung im Motor und gelangt bei kaltem Motor aufgrund der wärmeabhängigen Toleranzen ins Öl.
ansonsten: mein öl-wasser Wärmetauscher hatte sich mal wegen Korrosion am Motorblock weggedrückt so dass kühlwasser heraustropfte. öl konnte keines raus da das durch die angeschlossenen Röhrchen fließt...
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Ablagerungen am Einfüllstopfen kommen bei Verbrennungsmotoren vor, das ist richtig. Ralf spricht aber von weißem, schaumigen Öl.
 

DerRalf

Neues Mitglied
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
18
Bewertungen
10
Punkte
3
Standort
Hemsbach
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Das Ergebnis der Abholung und Reperatur war . Haltet euch fest . Kondenswasser . Es wurde NICHT nach dem Motor geschaut . Nur nach dem Kühlkreislauf und das Öl wurde gewechselt . Absichtliches Einfüllen von Wasser wurde auch unterstellt . Ach ja , ich solle da ich viel Kurzstrecke fahre alle 2 Wochen eine Tour von mindestens 200 km machen . Die Rechnung ging selbstverständlich auf mich . Ich habe ihnen wenigstens eine Unterschrift unter einen Brief abgerungen das ich die Rechnung unter Vorbehalt bezahle und ein etwaiger Schaden noch innerhalb der Garantiezeit gemeldet wurde . Ich bin völlig fassungslos . Zwischen 0.5 und 1 l Kondenswasser innerhalb von knapp 600 km ...
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Zwischen 0.5 und 1 l Kondenswasser innerhalb von knapp 600 km ...
Das ist Blödsinn. War da tatsächlich so viel Wasser im Öl?
 

DerRalf

Neues Mitglied
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
18
Bewertungen
10
Punkte
3
Standort
Hemsbach
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Ja Benno , laut meiner Werkstatt in der wir den kleinen Früjahrs Checkup gemacht haben war es so viel . Keine BMW Fachwerkstatt aber
immerhin Meisterbetrieb , Der ist selbst wegen der Antwort aus allen Wolken gefallen
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Engmaschig beobachten! Das Wasser muss ja irgendwo herkommen, Kondenswasser ist das jedenfalls nicht.
 

Pendeline

Der Frauenversteher
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
466
Bewertungen
338
Punkte
413
Modelljahr
2015
Ich bin völlig fassungslos . Zwischen 0.5 und 1 l Kondenswasser innerhalb von knapp 600 km ...
Bei der Ölstandskontrolle ist der Unterschied zwischen Min und Max nur 0,4 Liter (zumindest bei einer F800GS). Wenn also 0,5 Liter Wasser reingekommen sein soll, müsste der Füllstand deutlichst über Max. gewesen sein, oder zuvor 0,5 Liter Öl verbraucht worden sein (auf 600 km Laufleistung). Irgendwie merkwürdig.

Kondenswasser im Öl kenne ich von vielen Motoren im Kurzstreckenbetrieb.

Gruß - Pendeline
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Kondenswasser ja, aber doch nicht so viel...
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
901
Bewertungen
491
Punkte
63
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Niemals! Ich hatte im Zuge der Abwrackprämie mal einen Golf 3 von einem Pfarrer gekauft. Das Auto war von 1994, hatte noch keine 20000 km, alles Ultrakurzstrecke. Das Öl war knapp 5000 km drin. Ölstand war ok. Nach ca. 500 km ging die Kontrolleuchte an und ich musste einen Liter nachfüllen. Danach NIE wieder! Meine Schwester fährt die Kiste heute noch.

Um einen halben Liter Wasser ins Öl zu bringen, muss man schon sehr regelmäßig sehr viel Kurzstrecke fahren. Der Motor muss schon warm werden, aber das Öl darf nicht auf volle Temperatur kommen.

Steht dein Motorrad frei zugänglich und kann dich jemand schlecht leiden? Bei 600 km Kurzstrecke und intaktem Kühlsystem würde ich als Werkstatt auch erstmal an absichtliches Wassereinfüllen (nicht von dir) denken. Weil, wie Benno schon schrub: Woher soll's kommen!

Also erstmal aufpassen, ob da nicht jemand Hand anlegt!
 

DerRalf

Neues Mitglied
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
18
Bewertungen
10
Punkte
3
Standort
Hemsbach
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Engmaschig beobachten! Das Wasser muss ja irgendwo herkommen, Kondenswasser ist das jedenfalls nicht.
Ist in Planung

Steht dein Motorrad frei zugänglich und kann dich jemand schlecht leiden? Bei 600 km Kurzstrecke und intaktem Kühlsystem würde ich als Werkstatt auch erstmal an absichtliches Wassereinfüllen (nicht von dir) denken. Weil, wie Benno schon schrub: Woher soll's kommen!

Also erstmal aufpassen, ob da nicht jemand Hand anlegt!
Bei Louis einen schwer zugängliche Öleinfüllschraube ( https://www.louis.de/artikel/oeleinfuellschraube-mit-peilstab-fuer-diverse-bmw-modelle-fuer-bmw-f-700-gs/10009937?list=27a51cf1f3c5849609ba8e9bb955f943&filter_bike_id=2949&filter_article_number=10009937 ) bestellt

um alle Eventualitäten auszuschließen . Nachbarn die mich nicht leiden können gibt es meiner Meinung nach nicht
 

DerRalf

Neues Mitglied
Mitglied seit
4 August 2019
Beiträge
18
Bewertungen
10
Punkte
3
Standort
Hemsbach
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Bei der Ölstandskontrolle ist der Unterschied zwischen Min und Max nur 0,4 Liter (zumindest bei einer F800GS). Wenn also 0,5 Liter Wasser reingekommen sein soll, müsste der Füllstand deutlichst über Max. gewesen sein, oder zuvor 0,5 Liter Öl verbraucht worden sein (auf 600 km Laufleistung). Irgendwie merkwürdig.

Kondenswasser im Öl kenne ich von vielen Motoren im Kurzstreckenbetrieb.

Gruß - Pendeline
War sehr deutlich über Max
 

AnKar

Mitglied
Mitglied seit
10 August 2019
Beiträge
167
Bewertungen
49
Punkte
28
Alter
49
Standort
Honovere
Modell
F700GS
Modelljahr
2018
Mich hätten ja wirklich mal Bilder interessiert.

@DerRalf
Wie sehen deine Kurzstrecken aus?
Wie häufig, wieviel km?
 
Oben Unten