• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

F700GS Bremsflüssigkeitswechsel selber machen.

Der Bocholter

Neues Mitglied
Mitglied seit
5 Februar 2020
Beiträge
7
Bewertungen
4
Punkte
3
Alter
52
Standort
46395 Bocholt
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Hallo Zusammen,

vorgestellt hab ich mich ja schon im Vorstellungfred.

Nun suche ich seit Tagen in den unterschiedlichsten BMW & GS Foren nach verlässlichen Aussagen zum Wechsel der Bremsflüssigkeit
bei einer F 700 GS, Bj, 2013 und habe die unterschiedlichsten Meinungen und Ansichten gefunden.
Speziell geht es hier um die Bremsflüssigkeit im ABS Modulator.

Folgende Infos habe ich gefunden:

a) kannst selber machen, einfach Durchpumpen wie immer.
b) kanste selber machen, aber ein Rest BF bleibt im ABS Modulator.
c) geht nur mit spezieller Software von BMW, da die Ventile im ABS Modul angesteuert bzw. geöffnet werden müssen.

Da ich den Service bisher immer selber mache, und dies mein erstes ABS Motorrad ist,
hätte ich gerne vernünftige Aussagen was nun zutrifft.

Die Motoscan App und den OBD Adapter habe ich.

Dort stehen unter ABS 2 Punkte:
- Vorderer Bremskreis entlüften
- Hinterer Bremskreis entlüften

Das würde ja auf Pkt. c) schließen lassen.

Es geht hier aber um den WECHSEL, nicht NEUBEFÜLLUNG.

Kann mich hier jemand erleuchten?
Hat das jemand mit Hilfe der Motoscan App schon einmal gemacht und kann es erklären?

Sollte das Thema schon an anderer Stelle duchgekaut worden sein, bitte ich um Nachsicht.
Ich hab nichts gefunden.

Danke für eure Antworten.

DLzG.

Arne
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
894
Bewertungen
484
Punkte
63
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Moinmoin!

Ich habe zuerstmal in der RepRom nachgelesen, damit ich keinen Unug erzähle!
Dort steht bei den Punkten:

- Bremsflüssigkeit im gesamten System wechseln
- Bremssystem vorn/hinten entleeren/auffüllen/entlüften
- Bremsleitung ... ersetzen
- Druckmodulator ersetzen

irgendetwas von wegen ABS Modul muss angesteuert werden.

Ich bin immer wie folgt vorgegangen, möchte aber aus Gründen der Haftung vor Nachahmung warnen:

Bevor ich App hatte, habe ich vorn und hinten Bremsflüssigkeit gewechselt. Dann bin ich auf einen
Feldweg und habe vorn und hinten das ABS in den Regelbereich gebracht. Danach habe ich nochmal
gewechselt.

Seit ich die App habe, wechsele ich vorn und hinten Bremsflüssigkeit und lasse mittels App das ABS-Modul
tanzen. Danach fahre ich wieder den Feldweg und bringe das ABS in den Regelbereich. Nicht weil's Not
tut oder ich der App nicht traue, sondern weil's halt Spaß macht. Danach wechsele ich nochmals.

Ob das zweima wechseln Sinn macht? Kein Plan! Darüber hinaus kann es sicher nicht schaden, alle paar
Monate mal das ABS regeln zu lassen, um die Bremsflüssigkeit im Druckmodulator durchzumischen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.029
Bewertungen
1.490
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Lösung a) ist richtig.
 

Mr_Wolf

Mitglied
Mitglied seit
22 April 2019
Beiträge
31
Bewertungen
18
Punkte
8
Standort
München
Website
www.kaieberle.de
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Alle 3 Lösungen sind richtig.
Am richtigsten ist b). Wenn Du ein 100%iger bist, machst Du es wie in c) (oder mit der einfallsreichen Methode von Hotzenplotz), ansonsten wie in a).
 

Der Bocholter

Neues Mitglied
Mitglied seit
5 Februar 2020
Beiträge
7
Bewertungen
4
Punkte
3
Alter
52
Standort
46395 Bocholt
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Guten Morgen,

vielen Dank für eure Antworten. Das hilft ja schon mal weiter.

@ Hotenplotz: Was meinst Du genau mit "ABS tanzen lassen"?

Windingen Restsonntag noch.

DLzG
Arne
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
894
Bewertungen
484
Punkte
63
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Gennau! Irgendwo in den Tiefen des Motoscan gibt es eine Funktion, die die Kolben des ABS-Reglers arbeiten lässt.
 

Andreas

Bastler
Mitglied seit
1 Mai 2019
Beiträge
67
Bewertungen
46
Punkte
218
Standort
Sankt Augustin
Modell
F850GS, andere Marke/Modell
Modelljahr
2019
Hallo Thomas,
verrätst Du mir wo das mit dem ABS Ventiltanz in den Tiefen vom Motoscan zu finden ist?
Habe UCSI-2000 und Motoscan "ultimate" ..
aber finde die Funktion nicht ::Hd::
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
894
Bewertungen
484
Punkte
63
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Ich bin bei euch!
Ob das was nützt?
Keine Ahnung...
:verlegen:
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
894
Bewertungen
484
Punkte
63
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
Screenshot_20200218_163133_de.wgsoft.motoscan.jpg

zuerst Punkt ABS wählen

Screenshot_20200218_163433_de.wgsoft.motoscan.jpg

Dann Servicefunktionen wählen

Screenshot_20200218_163440_de.wgsoft.motoscan.jpg

und dann einmal vorn und einmal hinten.
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
894
Bewertungen
484
Punkte
63
Standort
Saarland
Modell
F700GS
Modelljahr
2017
App: MotoScan
Adapter: UniCarScsn USCI-2000

Die Xcountry und die alte F 650Twin hatten die Funktion nicht!

IMG_20200218_164512.jpg


und immer noch Durcheinander...
 

Andreas

Bastler
Mitglied seit
1 Mai 2019
Beiträge
67
Bewertungen
46
Punkte
218
Standort
Sankt Augustin
Modell
F850GS, andere Marke/Modell
Modelljahr
2019
Danke!
Werde morgen mal "testen"
An der F850 zeigte MS diese Option nicht.
Dann ist jetzt die Mehrheitliche F700 dran :>see You<:
 

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.215
Bewertungen
681
Punkte
533
Alter
53
Standort
Salzburg
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2013
Eigentlich steht da ja, dass es beim Bremsflüssigkeitswechsel nicht erforderlich ist.
 
Oben Unten