• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

LiFePo Akku für die GS

pogibonsi

Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Alter
60
Ort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Da meine 700er aus 2017 ist, benötige ich als Vorsichtsmaßnahme ja keinen Längsregler, von daher sollte das passen...
 

pogibonsi

Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Alter
60
Ort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
So, wollte heute das schöne Wetter für die erste Ausfahrt in diesem Jahr nutzen. Pustekuchen, die Batterie gibt keinen Mucks mehr von sich. Hatte sich Ende letzten Jahres schon mal angedeutet und jetzt geht gar nichts mehr.

Würde gerne auf Lithium umstellen. Hab grade mal in meine Anleitung nachgeschaut, da steht folgendes:

AGM-Batterie (Absorbent Glass Mat)
12 V
12 Ah

Eigentlich wollte ich die nehmen, die auch Hotzenplotz verbaut hat. Da steht aber 12 V und 4 Ah! Passt die wirklich? Gibt es Alternativen mit 12 V und 12 Ah?

Foto.png
 
Zuletzt bearbeitet:

derBer

Mitglied
Registriert
29 März 2019
Beiträge
114
Punkte Reaktionen
56
Punkte
28
Ort
L
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2014
Die LiFePos haben eine geringere Kapazität. Mein Shido LTV14 hat auch 4Ah.
Das funktioniert in der Regel trotzdem ganz gut, da die LiFePos trotzdem ausreichend Stromstärke geben.
Man muss es aber beachten, z.B. Entladen durch Kleinstrommengen, auch das Temperaturverhalten ist anders.
Vor dem Start unter 10° muss man manchmal Fernlicht anschalten, um den Akku aufzuwärmen.
Etwas Moosgummi als Kälteschutz hilft evtl.
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Registriert
6 September 2018
Beiträge
1.642
Punkte Reaktionen
937
Punkte
113
Ort
dem Saarland
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Moinsen!

Starten unter 10 Grad ist schon nicht ganz einfach. Meistens ist eine Ausfahrt ja planbar und ich hänge die F mit der Lifepo einen Tag vorher ans Ladegerät. Bevor ich den Helm aufsetzen, mache ich die Zündung und die Heizgriffe an. In 75 % aller Fälle klappt es dann beim ersten Startversuch. Bei höheren Temperaturen ist alles sowieso problemlos.
 

andif62

Mitglied
Registriert
8 August 2019
Beiträge
214
Punkte Reaktionen
83
Punkte
28
Ort
Stuttgart
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2017
Die LiFePos habe ich auch drin. Funzen bis jetzt einwandfrei auch bei Temperaturen deutlich unter 10 Grad
 

pogibonsi

Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Alter
60
Ort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Die Shido hat die gleichen Daten wie die JMT. Gibt es da qualitativ einen Unterschied?

Shido.png
 

andif62

Mitglied
Registriert
8 August 2019
Beiträge
214
Punkte Reaktionen
83
Punkte
28
Ort
Stuttgart
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2017
Habe die JMT Lithium HJTX14H-FP / YTX14-BS bei eBay gekauft. Lag damals bei 68,70 EUR.
 

pogibonsi

Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Alter
60
Ort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Bleibt noch die Frage Shido oder JMT, ob die sich qualitativ unterscheiden?
 

pogibonsi

Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Alter
60
Ort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Danke Andreas!

Hab da noch eine Frage: Offensichtlich haben diese Lifepo Batterien die Anbringung der Pole vertauscht?! Reichen die Batteriekabel der 700/800 von der Länge her, dass die da dran passen?
 

andif62

Mitglied
Registriert
8 August 2019
Beiträge
214
Punkte Reaktionen
83
Punkte
28
Ort
Stuttgart
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2017
Bei meiner GS hat das genau gepaßt wie bei der originalen Batterie
 

MABx

Mitglied
Registriert
11 November 2020
Beiträge
174
Punkte Reaktionen
108
Punkte
43
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Hi,
in die F800GS u. F700 passst auch die

Shido Lithium LTZ12S / YTZ12S, 12V|CCA:300A 5Ah

Maße (L x B x H): 150mm x 87mm x 93 (oder 110mm)


(oder die kleinere

LTX14-BS 12V YTX14-BS YTX14H-BS 12V CCA: 240A 4Ah

Maße (L x B x H): 150 x 87 x 93 mm oder 119, 143mm bei F700 u. F800GS )


Das Grundgehäuse ist gleich. Die Höhe wird durch Platzhalter erreicht, wenn mehr als 93mm nötig werden.


Die LTZ12S ist etwas teurer und wird auch in der R1200GS verbaut. Sie biete 25% mehr Startleistung als die kleinere LiFePo 4 Ah und ca. 45 % mehr als eine Pb-Gel12 Ah LTX14-BS.

CCA gibt die mögliche Startleistung an.

Bei einer LTX14-BS Pb-Gel Batt. : CCA 205A 12Ah bei 150x87x143mm Plus-Pol links.

Der niedrigere Preis von JMT LiFePo4-Batterien zu anderen kommt wegen des fehlendem BMS zustande. Ein BMS bietet z. B. Überladungsschutz und gleiche Ladung aller Zellen.

Ich würde zur Shido LTZ 12-S raten.


MlG
MABx
 

pogibonsi

Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Alter
60
Ort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Hi,
in die F800GS u. F700 passst auch die

Shido Lithium LTZ12S / YTZ12S, 12V|CCA:300A 5Ah

Maße (L x B x H): 150mm x 87mm x 93 (oder 110mm)


(oder die kleinere

LTX14-BS 12V YTX14-BS YTX14H-BS 12V CCA: 240A 4Ah

Maße (L x B x H): 150 x 87 x 93 mm oder 119, 143mm bei F700 u. F800GS )


Das Grundgehäuse ist gleich. Die Höhe wird durch Platzhalter erreicht, wenn mehr als 93mm nötig werden.


Die LTZ12S ist etwas teurer und wird auch in der R1200GS verbaut. Sie biete 25% mehr Startleistung als die kleinere LiFePo 4 Ah und ca. 45 % mehr als eine Pb-Gel12 Ah LTX14-BS.

CCA gibt die mögliche Startleistung an.

Bei einer LTX14-BS Pb-Gel Batt. : CCA 205A 12Ah bei 150x87x143mm Plus-Pol links.

Der niedrigere Preis von JMT LiFePo4-Batterien zu anderen kommt wegen des fehlendem BMS zustande. Ein BMS bietet z. B. Überladungsschutz und gleiche Ladung aller Zellen.

Ich würde zur Shido LTZ 12-S raten.


MlG
MABx

Danke für diese Empfehlung!

Und die stärkere Leistung der LTZ12S kann auch keinen Schaden bei einer 700/800 GS anrichten oder hat andere negative Eigenschaften?

Entschuldigt meine Fragen, aber mit der Elektrik hab ich's nicht so!
 
Zuletzt bearbeitet:

MABx

Mitglied
Registriert
11 November 2020
Beiträge
174
Punkte Reaktionen
108
Punkte
43
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2010
Hi,
damit die LiFePo fest im Batt.-Fach der F800GS etc. eingebaut werden können, muß man auf das vorgesehen Maß der urspünglichen Pb-Batt. kommen. Also bei der F800GS 150x87x143mm. Das geschieht durch zusätzlich angebrachte Plastikteile am Boden der LiFePo.
Die Grundgehäuse der Shido LTZ12S und der LTX-14 BS sind gleich (150x87x93 mm).

In der Überschrift ist nicht alles richtig vermerkt.
Wenn du aber bei den technischen Daten nachliest, erkennst du das Maß 150x87x93 + x (auf 110 oder 143).;)

Man könnte auch ein passendes Holz oder Kunststoffteil als Unterlage nutzen.

MlG
MABx
 

pogibonsi

Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
65
Punkte
28
Alter
60
Ort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Ich habs gefunden, die sollte passen:

Bildschirmfoto 2022-02-14 um 15.30.26 Kopie.jpg

Dann wird' wohl diese Shido!

Kennt jemand diesen Laden, kann man da sorglos bestellen?
 
Oben Unten