• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

F800GS neues Motorrad ? Suspension Federbein+progressive Gabelfedern

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Danke für deine Mühe Hotzenplotz, ich habs auch verstanden!

Man müsste ja nur absaugen, wenn tatsächlich zu viel Öl drinnen ist?! Ist ja aber immer noch der original Zustand von BMW (das Moped hat knapp 8.000 km) und wenn ich die alten Federn rausnehme, dann wird da ja etwas Öl dran anhaften, somit sollte theoretisch etwas weniger Öl vorhanden sein.

Das Teil von Wirth kostet 25,- EUR!
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Ich habe jetzt die progressiven Federn von Wilbers bestellt. Jetzt im Oktober gibt es da noch mal 10% Oktoberfest Rabatt.
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
1.366
Bewertungen
742
Punkte
113
Standort
Saarland
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Reprom, isch gugge...

160 +/- 2 mm, sagt das Programm!
 
Zuletzt bearbeitet:

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Danke Hotzenplotz!

Unglaublich was Du alles in deiner kleinen Räuberhöhle so findest...
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
1.366
Bewertungen
742
Punkte
113
Standort
Saarland
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
klar, ich wollte ja auch nur aufzeigen, was sich W... teuer bezahlen lässt...
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
So Gestern sind meine neuen Federn gekommen. Da ich aber diese Tage nicht dazu komme diese einzubauen, stellt sich mir folgende Frage:

Die Federn sind "trocken" in einer Pappschachtel geliefert worden. Können die "Flugrost" ansetzen und sollte ich sie daher vorsichtshalber etwas mit Gabelöl einreiben? Oder ist Chrom-Silizium-Stahl generell nicht rostanfällig?
 

Hotzenplotz

die Axt im Walde!
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
1.366
Bewertungen
742
Punkte
113
Standort
Saarland
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Keine Ahnung! Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Dinger immer auf Bestellung gefertigt werden und auch mal eine Zeit auf Lager liegen. Dann werden die auch nicht geölt..
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Ich habe sie noch nicht mit den Fingern angefasst, aber sie stecken ja in einem Karton, da müssten Ölreste deutlich auffallen!

Egal wie, Morgen ist Montag, da ruf ich einfach mal bei Wilders an...
 

obelixx

Mitglied
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
170
Bewertungen
96
Punkte
28
Standort
südlich von H - aber nördlich von HI
Modell
  1. F800GS ADV
Modelljahr
2017
Liegen die "nur so im Karton" oder im Folienbeutel ?
Bei ersterem sollte man die Teile eh vor der Montage reinigen (wegen Staub).
Wobei ich Gabelbauteile immer vorher reinge, bevor sie montiert werden ... ok ... bin vielleicht etwas pingelig.
Aber: Klär mal ... interessiert mich auch !
Ich habe mir nicht gemerkt, wie die Wilbers-Federn für meine kleine F650GS-Dakar verpackt waren.
Aber demnächst weiß ich es, denn die Federn für die F800GSA sind seit ein paar Tagen bestellt !
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.788
Bewertungen
1.265
Punkte
613
Alter
58
Standort
Recklinghausen
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2011
Und nun die spannende Frage wie werden diese Dinger eingebaut?
Was ist oben was ist unten?
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
So ich habe heute mit Wilbers telefoniert: Die Federn sind leicht eingeölt. Sie können Flugrost ansetzen, d.h. wenn man sie Wochen/Monate liegen lässt. Am besten die Federn vor dem Einbau mit einem öligen Lappen gut abwischen!

Um auf Nummer sicher zu gehen, werde ich heute meine Federn einfach mit dem Wilbers Gabelöl leicht einölen...
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
So ich habe es nicht ausgehalten und heute bei mildem Wetter mit dem Einbau begonnen:

Das Motorrad hab ich auf dem Hauptständer stehend, mit dem Wagenheber und Holzbrettern als Unterlage am Motorschutz sicher aufbocken können. Die beiden Gabeln sind geöffnet und alle Teile bis auf die alten Federn entnommen. Es war ein bisschen fummelig die Sicherungsringe zu entfernen und gleichzeit den Verschlußstopfen runter zu drücken, ging aber schließlich doch. In den Gabelrohren, da wo die Sicherungsringe sitzen, hat sich leichter Flugrost gebildet, ich habe den ordentlich entfernt und um die Bereiche alles gereinigt und leicht eingeölt.

Die neuen Federn setze ich erst morgen ein, jetzt ist nicht mehr genug Licht und ich hab Lust auf ein Bier...
 

obelixx

Mitglied
Mitglied seit
13 April 2019
Beiträge
170
Bewertungen
96
Punkte
28
Standort
südlich von H - aber nördlich von HI
Modell
  1. F800GS ADV
Modelljahr
2017
Das mit dem Rost unter den Alu-Deckeln der F700GS hatte ich bei Angelas F700GS auch festgestellt, als ich die "Tieferlegungsfedern" eingebaut habe !
Bei der Remontage wurden die Aludeckel dünn mit "Dichtringfett" eingerieben, damit möglichst kein mehr Wasser reinziehen kann (der "Gammel" ist nur im Bereich oberhalb der O-Ringe gewesen) !
Ich warte noch auf die Federn für meine F800GS ...
 

pogibonsi

Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
213
Bewertungen
53
Punkte
28
Alter
58
Standort
Wildeshausen
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2017
Ich habe mir deshalb heute extra viel Zeit gelassen und die Federn noch nicht gleich eingebaut. Ich werde morgen in aller Ruhe alles noch mal kontrollieren und dann auch fetten, dass da kein neuer Flugrost mehr entstehen kann!

Was mich gewundert hat ist die Tatsache, dass die Distanzhülsen aus Kunststoff sind, ich hätte da eher auf Metall getippt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten