• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

F800GS Stator bzw. Rotor

Freerk

Wortgewalt
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
1.391
Bewertungen
1.147
Punkte
483
Website
www.motopoly.de
Modell
F800GS
Modelljahr
2008
Mein Tipp: Susanne hat anlässlich des Treffens zum ersten Mal wieder den Durchschnittsverbrauch genullt und war dann mit uns moderat fahrenden Campingfüchsen unterwegs. Zack! Halber Liter weniger.
 

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
885
Bewertungen
271
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Ja, neue Kette, neue Schwingenlager und neue Reifen. Sonst hat sich nichts verändert. Die Reduzierung des Gesamtgewicht hat Sicht nicht merklich ausgewirkt.

Werde weiter beobachten und mich freuen.

Laut Bordcomputer vor SH Einbau zwischen 4,7 und 4,9 Liter.
Danach zwischen 4,2 und 4,4.


Sent by BlackTape's mobile.
 

thomasz

Mitglied
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
30
Bewertungen
25
Punkte
18
Standort
SHG
Modell
F800GS
Modelljahr
2012
Ja, neue Kette, neue Schwingenlager und neue Reifen. Sonst hat sich nichts verändert. Die Reduzierung des Gesamtgewicht hat Sicht nicht merklich ausgewirkt.

Werde weiter beobachten und mich freuen.

Laut Bordcomputer vor SH Einbau zwischen 4,7 und 4,9 Liter.
Danach zwischen 4,2 und 4,4.


Sent by BlackTape's mobile.
Da wird's wohl die Kette sein, die die Hauptersparnis gebracht hat. Zum ermitteln der Verbräuche verwende ich die App Fuelio. Die Mittelung über längere Zeiträume ist verlässlicher, als die schwankenden Angaben de BCs.
Gruß
Thomas
 

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
885
Bewertungen
271
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Aktualisierung: Nach gut 15.000 km und 9 Monaten scheint der SH-Regler dahin geschieden zu sein.
Hatte vor gut einem Monat bei der letzten offiziell erlaubten Sonntagsfahrt wieder mal die typischen Anzeichen einer defekten Lichtmaschine. (ABS-Leuchte plötzlich an, danach kompletter Ausfall der Zeigerinstrumente)
Bin dann mal kontrolliert stehengeblieben, bevor sie von sich aus ausgeht. Ein vergeblicher Startversuch bestätigte meine Annahme, dass zu wenig Saft da ist. Der herbei gerufene ADAC bestätigte, dass die Batterie in einem sehr guten Zustand ist, aber nicht geladen wird.
Nachdem ich, wieder daheim, den SH-Regler gegen die Originalregler getauscht habe, war das Problem weg, das Mopped wurde normal geladen und hat etwa 600km Testfahrt problemlos überstanden.
Habe jetzt mal SH angeschrieben. Mal sehen...

Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
 

alper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2014
Beiträge
283
Bewertungen
140
Punkte
193
Standort
Landsberg am Lech
Modelljahr
2010
Oh Mann...
Da bin ich mal gespannt, was die schreiben. Denn die Regeltechnik an sich ist super. Ich habe vor Kurzem den Limadeckel zur Kontrolle bei 185000km abgemacht und der Stator sah immer noch wie neu aus. Warum ich mir diese Mühe gemacht habe? Hatte jetzt zweimal das Problem, dass direkt beim Starten nicht geladen wurde und der Motor nur solange lief, wie die Batterie Saft hatte. Am Stator habe ich nichts entdecken können. Die letzte Veränderung war der Ersatz der (defekten) Bleibatterie gegen eine Lithium. Also hatte ich die im Verdacht, zumal nach dem Parallelklemmen einer geladenen Bleibatterie alles wieder gut war. Allerdings wurde auch nach Abklemmen der Bleibatterie die Lithiumbatterie wieder geladen. Ich habe jetzt erstmal wieder eine normale Bleibatterie eingebaut. Aber wirklich testen kann man im Moment ja nicht...

Halt uns auf dem Laufenden!

LG
Jörg
 

ae39

Andreas aus Karlsruhe
Mitglied seit
5 Oktober 2018
Beiträge
28
Bewertungen
29
Punkte
13
Modelljahr
2011
klopf klopf,
komme gerade von einer kleine Osterrunde zurück, gerade eben noch so zur Garage gekommen.
Der SH-Regler hat den Geist aufgegeben! 7.000 km ca. 18 Monate. Ich habe mal eine freundliche Mail geschickt und warte auf eine Reaktion.
Werde berichten sobald ich eine Antwort habe.

grüsse Andreas
 

ae39

Andreas aus Karlsruhe
Mitglied seit
5 Oktober 2018
Beiträge
28
Bewertungen
29
Punkte
13
Modelljahr
2011
Kaum zu glauben: Mail mit Garantieanfrage am Karfreitag abgeschickt; Antwort am Samstag: "Bitte Regler einschicken und die Bankverbindung"
Bin gespannt wie es weitergeht. Paket geht am Dienstag zur Post.
 

BlackTape

Blümchens Schatten
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
885
Bewertungen
271
Punkte
513
Alter
44
Standort
Fürstenfeldbruck
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Ging bei mir genauso. Die gleiche knappe Mail.

Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
4.997
Bewertungen
1.464
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Wahrscheinlich kennen die den Fehler schon.
 

petermmuc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 November 2013
Beiträge
41
Bewertungen
10
Punkte
58
Alter
56
Modell
F800GS
Modelljahr
2009
Hallo,

oh mann. Nachdem ich bei mir den Strator letztes Jahr (oder war es vorletztes) neu wickeln ließ wollte ich mir jetzt auch diese Regler-Alternative besorgen.
Macht ja wohl doch keinen Sinn, wenn der nach ein paar Kilometern "abraucht".
Jetzt muss ich dann doch weiter mit dem originalen Regler fahren und weiß, dass spätestens nach den nächsten 50.000 Kilometern wieder eine neue Strator-Wicklung fällig ist.
Das nervt echt.
Bin gespannt ob es doch noch irgendwann mal eine andere vernünftige, also bezahlbare, Alternative gibt (neue Lichtmaschine würde ja gehen aber kommt für mich preislich nicht in Frage).
Mal sehen ob und wie sich das weiterentwikelt.
Danke jdenfalls für all Eure Erfahrungen.

Gruß,
Peter
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.639
Bewertungen
1.090
Punkte
613
Alter
56
Standort
Recklinghausen
Modell
F800GS
Modelljahr
2011
Nun mal ehrlich, die Lichtmaschine ist nach ca 50.000km defekt.
Aber auch nicht bei jedem.
Der Fehler ist sehr einfach festzustellen.
Die Spule lässt sich relativ einfach austauschen.
Wenn die Maschine dann wieder 50tkm fährt, warum dann die Panik.
Sicherlich ärgerlich ist so was, aber es gibt schlimmeres.
 

freis

Selbstverschrauber
Mitglied seit
23 April 2019
Beiträge
72
Bewertungen
35
Punkte
18
Standort
Fulda
Modell
F650GS
Modelljahr
2011
Hallo,
meine Lösungs-Variante,
den SH847AA von MTP-Racing anstatt den Serien-Regler zu verwenden hält nunmehr "auch erst" 3.000km.

Gute Grüße,
freis
 

panzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
492
Bewertungen
86
Punkte
78
Alter
53
Standort
Mönchengladbach
Modelljahr
2010
Mahlzeit, habe ich das richtig verstanden, 0,5 l minder Verbrauch mit einem anderen Lima Regler .?
 

Freerk

Wortgewalt
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
1.391
Bewertungen
1.147
Punkte
483
Website
www.motopoly.de
Modell
F800GS
Modelljahr
2008
Nicht belastbar, da musst Du wohl noch mal genauer nachlesen.
 

Lucy-Fahrer

Neues Mitglied
Mitglied seit
10 April 2020
Beiträge
3
Bewertungen
0
Punkte
1
Modell
F700GS
Modelljahr
2013
Rein theoretisch müsste der Verbrauch ja weniger sein...
Wenn keine Energie "verbraten" wird, sollte der Verbrauch auch geringer sein.
Die Höhe der "Einsparung" kann bestimmt jemand errechnen, der mehr Ahnung hat >>prima:<<
 

ae39

Andreas aus Karlsruhe
Mitglied seit
5 Oktober 2018
Beiträge
28
Bewertungen
29
Punkte
13
Modelljahr
2011
Nachtrag zum defekten silent-hektik Regler.

Habe gestern eine Gutschrift erhalten.
Neuwert: 197 Euro abzüglich Nutzungsgebühr (knapp 5 Euro / Mon.) = ca. 105 Euro

Ich kann damit leben, muss allerdings sagen, dass die Art der Kommunikation etwas 'befremdlich' ist.
Ich hätte erwartet, dass man mit dem Kunden (mir) Kontakt aufnimmt, nach einer Lösung sucht (Geld zurück oder neuer Regler; Nutzungsentgeld...) und wenigstens versucht den Kunden zu halten. Habe jetzt einen anderen Längsregler gekauft. (SH847AA von MTP-Racing ) Mal schauen wie lange der es macht....

Gruss
Andreas
 

Herman.TM

Wichtiges Mitglied
Mitglied seit
20 März 2015
Beiträge
635
Bewertungen
232
Punkte
293
Alter
53
Standort
Paderborn - Schloß Neuhaus
Website
www.fassbachs.de
Modell
F650GS, F800GS
Modelljahr
2015
Wenn das ein Garantiefall ist, dann ist die Berechnung eines Nutzungsentgelts nicht statthaft.

Bei der Höhe würde das ja auch bedeuten, dass die durchschnittliche Lebensdauer nur 40 Monate beträgt. Halte ich für sehr willkürlich.

Wenn man wollte, könnte man noch ne Welle machen....

Liebe Grüße
Herman

--
Ich habe heute leider keine Signatur für dich...
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
4.997
Bewertungen
1.464
Punkte
413
Alter
58
Standort
Dülmen
Modell
andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
Und wenn es ein Fall der gesetzlichen Gewährleistung ist, ist die Regelung okay.
 

Mr_Wolf

Neues Mitglied
Mitglied seit
22 April 2019
Beiträge
20
Bewertungen
16
Punkte
3
Standort
München
Website
www.kaieberle.de
Modelljahr
2009
Mahlzeit, habe ich das richtig verstanden, 0,5 l minder Verbrauch mit einem anderen Lima Regler .?
Ich versuche mal, das theoretisch (und als grobe Schätzung) zu ermitteln:
LiMa liefert laut Spec eine max. Leitung von 400W
Minimaler Bordverbrauch (geschätzt): 100W (Abblendlich mit 55W + Bordelektronik)
D.h. max. 300W (=0,4PS) werden durch den Querregler verheizt ((LiMa auf Vollast, minimale Verbraucher, Batterie voll geladen)
Nimmt man an, dass ein Längsregler keinerlei Leistungsverluste aufweist, könnten also max. 300W durch einen Längsregler gespart werden.
Sagen wir, die 4,5l Verbrauch der F800 findet bei Abruf von 30PS (gemütlicher Landstraßenbetrieb) statt, dann entsprächen die 0,4 PS Ersparnis durch den Längsregler einem Verbrauch von 0,06l.
0,5l halte ich für ziemlich übertrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freerk

Wortgewalt
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
1.391
Bewertungen
1.147
Punkte
483
Website
www.motopoly.de
Modell
F800GS
Modelljahr
2008
Ja, und auch eine Kette verbraucht keine 0,4 PS.
 
Oben Unten