• Hallo Besucher,
    dieses Forum ist aus einem ca. 50-köpfigen Freundeskreis rund um die BMW F Twin GS Modelle entstanden.
    Dieses Forum legt Wert auf Freundschaften und Begegnung und ist ohne jegliche kommerzielle Absicht und ohne Werbung!
    Wir freuen uns, dass wir nun schon fast 200 aktive Mitglieder haben, und freuen uns über jeden Neuzugang, der freundschaftlichen Umgang pflegt und sucht!
    Viele Mitglieder wirst Du vielleicht schon als "Anonymous" oder "Gast" aus anderen F800GS-Foren kennen.

    Die meisten von uns fahren die F-GS-Modelle schon seit Erscheinen der F800GS und kennen sich mit Technik und Tricks der Motorräder sehr gut aus.

    Willst du uns also kennenlernen, erstelle einfach ein Benutzerkonto.
    Nach der Freischaltung, solltest du die Gelegenheit nutzen, dich Vorzustellen! Das Admin-Team wünscht dir viel Spaß!

F800GS Lenkkopflager

Mehrheit

Graue Eminenz
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
2.159
Bewertungen
777
Punkte
263
Standort
53757 St. Augustin
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2013
Meins ist jetzt wohl auch schon so weit - nicht mal 30.000 geschafft.
 

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.290
Bewertungen
712
Punkte
533
Alter
54
Standort
Salzburg
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2013

Wolfgang

Bergdoktor
Admin
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.290
Bewertungen
712
Punkte
533
Alter
54
Standort
Salzburg
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2013
@Benno: Ich meinte natürlich die Moppeds :D
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.380
Bewertungen
1.657
Punkte
413
Alter
59
Standort
Dülmen
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2016

ansa

Madame Moto
Mitglied seit
20 Februar 2014
Beiträge
448
Bewertungen
323
Punkte
513
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2013
Und ich muss jetzt gerade mal mit der Zicke obendrauf, nämlich mir, schimpfen. Mann könnte es auch ZAA, ZickenAlzheimerAlarm nennen. Ich hatte nämlich ein Gespräch mit der Werkstatt mit meiner Frage: "Steht nicht bald auch die 60.000er Inspektion an?
Kommentar: Häh? Die ist doch gerade im Frühsommer gemacht worden. Der aktuelle Km-Stand ist 66.500 + ein paar Zerquetschte." Boah, könnt ihr euch vorstellen, wie rot ich angelaufen bin? :verlegen:

Also Korrektur: 1. LKL-wechsel knapp vor 67.000 km.

Schneeweißchen, die Schönste im Land, und dat Tinchen, wat ja auch noch beachtet werden will, machen mich einfach fettich. :Facepalm::D

67.000 km finde ich für das originale LKL gar nicht so schlecht... .
Ob das SKF besser ist, kann ich dann frühestens bei ca. 140.000 km sagen... ;).
 

Mehrheit

Graue Eminenz
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
2.159
Bewertungen
777
Punkte
263
Standort
53757 St. Augustin
Modell
  1. F700GS
Modelljahr
2013
Fertig - gewechselt auf Garantie bei 29.460 km. Und natürlich jetzt wieder ein BMW-Original drin.
Aber der Freundliche meinte, dass schon welche mit ca. 14.000 km bei ihm gewechselt wurden.

Also hab ich noch Glück. Und ich rechne das den enduro-mäßigen Eifelsträßchen zu, die es hier noch reichlich hat.

Lieben Gruß
Sylvia
 
E

ehemaliger Nutzer

Guest
Das würde bedeuten das ich im kommenden Jahr damit dran bin, habe derzeit knapp 20000 Km drauf.
Mal sehen ob es so kommt.
 
E

ehemaliger Nutzer

Guest
So, bei 27662 Km waren jetzt meine bei der Inspektion fällig. Sie fingen langsam in der Mittelstellung an.
Der Freundliche meinte man müsse noch nicht, kommt aber unweigerlich demnächst.
Jetzt ist es im Stau wieder eine feine Sache nicht permanent korrigieren zu müssen.
 

Benno

Rolling Bones
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
5.380
Bewertungen
1.657
Punkte
413
Alter
59
Standort
Dülmen
Modell
  1. andere Marke/Modell
Modelljahr
2016
...Jetzt ist es im Stau wieder eine feine Sache nicht permanent korrigieren zu müssen.

Dann waren sie reif zum Wechseln. Bei Christianes GS waren die Lager übrigens schon bei der 20.000er fällig, und das bei reinem Straßeneinsatz ohne Gelände
 

orca

one world woman
Mitglied seit
1 September 2013
Beiträge
2.138
Bewertungen
1.560
Punkte
563
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2014
Heute gab‘s für meine 800er Bj 14 erstmalig ein neues LKL bei 45850 km.
Da machten die 30 km Rückfahrt vom Händler nach Hause sogar bei 5‘ wieder Spaß.
 

ThomasD

„Der Tüftler“
Mitglied seit
14 November 2013
Beiträge
1.116
Bewertungen
752
Punkte
363
Standort
Königswinter
Modelljahr
2013
Meine Blaue reiht sich ein in die LKL-Fresser. Keine 30.000 km, beim (Freihändig)-fahren leichte Unruhe.
Auch aufgebockt noch kaum zu bemerken ist es schon bemerkenswert, wie stark die Rastung ohne Vorderrad und Gabel ist.

Ich hoffe, das lässt sich hier gut erkennen.


Rattermarken hat nur die untere Lagerschale; die obere sieht noch gut aus.
Gewechselt wird natürlich beides.

DSC01688.jpg

Grüße, Thomas
 

Old Schotterhand

Mitglied
Mitglied seit
31 Januar 2021
Beiträge
57
Bewertungen
6
Punkte
8
Standort
Norden
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
052012
31.000 km, LKL hat spürbare Rastung und schon im moderaten Fahrbetrieb gibt's einen gepflegten Shimmy. :confused: Das nervt! Also LKL tauschen. Mein Verdacht: Der nicht ganz so tolle Rahmen der F 800 GS begünstigt diesen enormen LKL-Verschleiß, das “kinetische Nadelöhr” für die Geradausfahrt ist ja der Lenkkopf.

Wie auch immer, aus diesem Grund hole diesen Thread aus der Gruft, bin ja F 800 GS Neuling. Gibt es inzwischen irgendwelche Rezepte, um die LKL-Wechselfrequenz zu strecken (also besonders empfehlenswerte Lager oder ein Wunderfett, von dem ich noch nichts weiß)?
 

Raptor

Kamerad Knallgas
Mitglied seit
22 September 2013
Beiträge
248
Bewertungen
51
Punkte
178
Alter
52
Modell
  1. F800GS ADV
Modelljahr
2013
Moin

Meins war letztes Jahr bei 23.000km dran. Hatte mich mit einem Spezi unterhalten. Der meinte man solle die Lager kleiner schleifen lassen und dann einkleben. Dadurch das die Lager eingepresst werden entstehen Spannungen, die wiederum den Verschleiß begünstigen. Ich glaube der Satz sollte dann geschliffen 95,-€ kosten. Ich hab mir Wechselwerkzeug gebaut und die neuen wieder eingepresst. Drin waren die Japanischen und nun sind SKF Lager drin. Mal sehen wie lange die halten.

Das meine so früh dran waren ist wahrscheinlich den 2 Fahrten nach Wales geschuldet. Da musst der Bomber über Stock und Stein >>offroad<<

Ach und die bei BMW wollten in DTM für den Wechsel mal eben 374,-€ haben:>Lach<:
 
Zuletzt bearbeitet:

Old Schotterhand

Mitglied
Mitglied seit
31 Januar 2021
Beiträge
57
Bewertungen
6
Punkte
8
Standort
Norden
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
052012
Ach und die bei BMW wollten in DTM für den Wechsel mal eben 374,-€ haben:>Lach<:

Kreisch! Das ist schon frech. Nun, ich lass das in der freien Werkstatt meines Vertrauens machen, BMW Spezialist, für einen angemessenen Freundschaftspreis.

SKF? Lese ich öfter, dass die Leute darauf zugreifen. Worin mag wohl der Unterschied zwischen einreihigen SKF-Kegelrollenlagern und beispielsweise einreihigen Koyo-Kegelrollenlagern (habe ich hier liegen) bestehen?
 

M&N_on_Tour

Forums Metallurge
Admin
Mitglied seit
10 September 2013
Beiträge
2.788
Bewertungen
1.265
Punkte
613
Alter
58
Standort
Recklinghausen
Modell
  1. F800GS
Modelljahr
2011
Moin

Meins war letztes Jahr bei 23.000km dran. Hatte mich mit einem Spezi unterhalten. Der meinte man solle die Lager kleiner schleifen lassen und dann einkleben. Dadurch das die Lager eingepresst werden entstehen Spannungen, die wiederum den Verschleiß begünstigen. Ich glaube der Satz sollte dann geschliffen 95,-€ kosten. Ich hab mir Wechselwerkzeug gebaut und die neuen wieder eingepresst. Drin waren die Japanischen und nun sind SKF Lager drin. Mal sehen wie lange die halten.

Das meine so früh dran waren ist wahrscheinlich den 2 Fahrten nach Wales geschuldet. Da musst der Bomber über Stock und Stein >>offroad<<

Ach und die bei BMW wollten in DTM für den Wechsel mal eben 374,-€ haben:>Lach<:
Das man die Lager im Durchmesser kleiner schleifen kann davon habe ich auch schon gelesen. Das Problem wer kann das schon, am Schleifbock ist das schlecht möglich. Mit Schmirgelleinen wird es wohl etwas länger dauern.
Ich vermute auch das der Lagersitz bei einigen Fahrzeugen suboptimal gefertigt sind. Wenn ich es bei unserer mal selber wechseln muß werde ich dort ansetzen. Vielleicht kann man den Sitz mit Diamantpaste einschleifen.
 
Oben Unten